Archiv der Kategorie: Deutschland

Bad Doberan: Wo ist der schönste Strand?

Warum Bad Doberan für uns die beste Basis für den Familienurlaub an der Ostsee ist, habe ich neulich schon in aller Ausführlichkeit dargelegt. Infos zu den Stränden rund um Bad Doberan liefere ich jetzt nach. Heiligendamm, Börgerende und Nienhagen sind die drei Strandbäder von Bad Doberan. Wo ist es am schönsten, wie ist der Sand wo beschaffen, welche Infrastruktur gibt es und was kostet die Kurtaxe? Wir haben die Antworten parat, denn unsere Jungs haben schon überall gebuddelt. 

Bad Doberan: Wo ist der schönste Strand? weiterlesen

Residenzstadt Zeitz: Da ist Licht unterm Scheffel, Aschenputtel!

Zeitz? Nie gehört. „Doch“, sagt Martin, „Zeitz sagt mir was. Das war da, wo ich neulich zur Schulung war, wo ich vom Hotel aus nur auf Industriebrachen und Ruinen gucken konnte.“ Ah ja, ich erinnere mich. „Wo du gesagt hast, da möchtest du nicht tot am Zaun hängen?“ vergewissere ich mich. Dieser Ausdruck ist in unserer Familie für die abstoßenderen Orte reserviert. Mein Mann nickt. „Was ist denn mit Zeitz?“ fragt er argwöhnisch. Ich strahle ihn an. „Da fahren wir hin! Die wollen uns zeigen, wie schön die Stadt ist.“

Residenzstadt Zeitz: Da ist Licht unterm Scheffel, Aschenputtel! weiterlesen

Zauberhaftes Merseburg: Unser Tag in der Rabenstadt

Merseburg? Das ist doch die Stadt mit den Zaubersprüchen, lautet mein erster Gedanke. Ansonsten weiß ich fast nichts über die Kleinstadt in Sachsen-Anhalt (und nicht einmal das weiß ich, sondern glaube bis kurz vor der Abfahrt, dass wir nach Sachsen fahren). Erst vor Ort, zwischen alten Gemäuern und hübsch renovierten Fassaden, lerne ich Merseburg kennen – und ich mag die historische kleine Stadt, die sich ideal an einem einzigen Tag erkunden lässt.

Zauberhaftes Merseburg: Unser Tag in der Rabenstadt weiterlesen

Meeresbrise und Ponyreiten: Alternativer Ostseeurlaub in Schleswig-Holstein

Grüne Felder ziehen an uns vorbei, und gelbe Farbtupfer, denn hier oben im Norden steht der Raps noch in voller Blüte. Windräder kratzen am blauen Himmel. Auf der Landstraße fällt der Stress des Autobahnstaus langsam von uns ab, und ein Gefühl der Erleichterung stellt sich ein: Wir haben Urlaub.

Meeresbrise und Ponyreiten: Alternativer Ostseeurlaub in Schleswig-Holstein weiterlesen

Weißenfels: Sachsen-Anhalts Überraschungsei

Mehr Unbekanntes! Mehr Entdeckungstouren! Uns mehr überraschen lassen. So lauteten meine Ansprüche bei der Planung unserer langen Wochenenden im Jahr 2017. Auf unserem Kurztrip über den 1. Mai hat das schon mal prima geklappt: Wir waren in Sachsen-Anhalt in den Städten Merseburg, Weißenfels und Zeitz unterwegs. Überrascht waren wir durchaus, immer wieder. Hauptsächlich positiv. In drei Teilen werde ich von unseren Erfahrungen im Südosten des neuen Bundeslands berichten. Den Anfang macht unser Reisebericht aus Weißenfels.

Weißenfels: Sachsen-Anhalts Überraschungsei weiterlesen

Bad Doberan: Beste Basis für den Ostsee-Urlaub

Die deutsche Ostseeküste ist lang und mehr oder weniger von vorne bis hinten wunderschön. Zumindest an der Ostsee von M-V kennen wir uns ziemlich gut aus, seit wir für unseren Reiseführer „Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern mit Kindern“*  gründlich recherchiert haben. Unser persönliches Lieblingsstückchen ist und bleibt aber die Ostseeküste rund um Bad Doberan – nicht nur, weil wir dort großelterlichen Heimvorteil haben, sondern weil sich hier Sandstrand, Natur und kulturell vielfältiges Hinterland optimal verbinden.

Bad Doberan: Beste Basis für den Ostsee-Urlaub weiterlesen

Potsdam (mit Kindern) ohne Sanssouci: Lohnt sich ein Ausflug in die Stadt?

Wer mit Familie nach Postdam reist, der tut das höchstwahrscheinlich, um sich das hochherrschaftliche Königsschloss Sanssouci anzusehen. Das Zuhause Friedrichs des Großen gehört zu Deutschlands Top-Sehenswürdigkeiten und zieht jährlich Millionen Besucher an. Viele, wenn nicht gar die meisten, werden busladungsweise vorgefahren, einmal durch die Prachtbauten und Barockgärten gespült und dann unversehens wieder abtransportiert (denn die Bucketlist im Großraum Berlin ist freilich lang, und dass die Reisezeit grundsätzlich zu kurz bemessen ist, braucht uns keiner erzählen). Wenn man jetzt aber keine Lust auf das Prachtschloss hat, zu geizig für den stattlichen Eintritt ist, die Kinder nicht in Kulturstimmung sind oder man einfach schon dort gewesen ist und noch einen Tag übrig hat – lohnt sich dann auch so ein Ausflug nach Potsdam mit Kindern ohne Sanssouci? Wir haben die Probe aufs Exempel gemacht und einen Tag unserer Winterferien in der brandenburgischen Landeshauptstadt verbracht.

Potsdam (mit Kindern) ohne Sanssouci: Lohnt sich ein Ausflug in die Stadt? weiterlesen