(F)AQ: Wie könnt ihr euch so viel Urlaub leisten?

Weiter geht es mit der Sonntags-Reihe der (not really) Frequently Asked Questions.

Heute:

Wie könnt ihr euch so viel Urlaub leisten?

Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir für unsere fünf bis sechs Wochen Reisezeit, verteilt übers ganze Jahr, nicht viel mehr bezahlen als andere Familien für ihre ein bis zwei Wochen Sommerurlaub. Wir übernachten ja günstig als Couchsurfer oder in Jugendherbergen, verpflegen uns selbst, und wenn wir mal Essen gehen, dann lieber nur für Kaffee und Kuchen. Generelle Sparmaßnahmen hab ich hier mal beschrieben. Trotzdem investieren wir natürlich einen guten Teil unseres frei verfügbaren Familieneinkommens in unser gemeinsames Hobby. Dafür knausern wir bei anderen Luxus-Ausgaben und sind zum Beispiel sehr sparsam auf dem Feld des Klamotten-Shoppings, geben wenig Geld für Tinnef aus und haben keine teuren Hobbys (außer eben das Reisen).

f4t-avaJPG

„Wie machst du das eigentlich mit deinem Blog?“ werde ich immer wieder gefragt. Hauptsächlich von Freunden und Bekannten, die ich moralisch zwangsverpflichtet habe, ihn sich mal anzuschauen, und die dann eher die technische Seite interessiert. Da ich mir vor allem als Blogger-Newbie oft dieselbe Frage gestellt habe, wenn ich die Blogs von anderen betrachtete, und weil ich mir gerne durchsichtigste Wahrheit auf die Fahnen schreibe, plaudere ich an dieser Stelle einfach mal ein bisschen aus dem Nähkästchen. Ich beantworte alle Fragen, die mir, von welcher Seite auch immer, in den letzten Wochen tatsächlich gestellt wurden. Mein persönliches FAQ sozusagen (wobei wir das F für frequently nur aus Eitelkeitsgründen beibehalten, wie ich anmerken muss, wenn ich schon durchsichtigste Wahrheit anpreise :) ).

Du hast auch noch eine Frage? Immer raus damit! Als Kommentar oder per Mail, egal. An den kommenden Sonntagen werde ich immer eine davon beantworten.

4 Gedanken zu „(F)AQ: Wie könnt ihr euch so viel Urlaub leisten?“

  1. Hm – also auch bei euch kein ultimativ neuer Spartipp :-( Nee, ich kenn die Frage gut: „Meeensch, ihr müsst ja viel Geld übrig haben…“ Nee, haben wir nicht, echt nicht. Wir buchen aber keine Pauschalpakete für tausende Euros und sitzen nicht zwei Wochen all-inclusive am Pool herum, das spart schon mal einiges ein. Dass vier Wochen Camping mit jeden Morgen Haferbrei dann eben manchem Urlaubsgeschmack nicht so entsprechen, muss man natürlich beim Beneiden einkalkulieren ;-)
    Wir vermieten übrigens bei fast jeder Reise, auch nur für vier Tage, konsequent unsere Wohnung unter, das bringt noch mal ordentlich Entlastung in die Reisekasse. Ist aber halt auch nicht jedermanns Geschmack…

    Ich hab übrigens noch eine Frage an dich: Bist du die einzige, die bei euch dokumentiert? Oder nehmen sich die Kinder ein Beispiel an dir? (Ich finde die Ausdauer meiner Tochter beim Reisetagebuch-Führen, schon seit der 1. Klasse, bewundernswert – und süß :-))

    1. Sehr schöne Frage! Und bewundernswerte Motivation bei deiner Großen! Bei uns läuft das leider nicht ganz freiwillig. Aber danke für die Anregung, unser „Modell“ mal vorzustellen.

    1. Ha, okay. Aber so viel Geld geht dafür ja zum Glück nicht drauf, wenn man den Fundus einmal aufgebaut hat. Nee, das würd ich in unserer Spielart nicht als teures Hobby bezeichnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.