Schlagwort-Archive: Ausflugstipp

Lemgo: Familienausflug in die Hexenstadt

Den Dreikönigstag mit einem Familienausflug zu verbringen, ist für uns seit Jahren Tradition. Wohin es geht, weiß bei Tagesanbruch niemand mit Sicherheit, denn das Ziel bestimmt der König. Den König wiederum bestimmt die Mandel, die in einem der Muffins versteckt ist, die es zum Frühstück gibt. König Silas II. (dessen Findeglück ihm schon vor drei Jahren hold war) zog es diesmal nach Lemgo, um der Sache mit den Hexen auf den Grund zu gehen.

Lemgo: Familienausflug in die Hexenstadt weiterlesen

Park der Gärten: Floraler Familienspaß in Bad Zwischenahn

Von unserem Familienwochenende in der Jugendherberge habe ich schon ausführlich erzählt, und auch davon, was wir in drei Tagen in Bad Zwischenahn und Umgebung unternommen haben. Den Park der Gärten, wohl die Hauptsehenswürdigkeit der kleinen Kurstadt, habe ich dabei schon erwähnt. Aber das Gelände, das so viel mehr als ein schnöder Stadtpark ist, verdient genauere Betrachtung. Deshalb erzähle ich heute, warum es uns dort so prima gefallen hat.

Park der Gärten: Floraler Familienspaß in Bad Zwischenahn weiterlesen

Hannover: Ausflug in die Herrenhäuser Gärten

Die Herrenhäuser Gärten sind eins der herausragendsten Beispiele barocker Gartenbaukunst“, sagt Janis unvermittelt beim Mittagessen. „Oho“, antworte ich. „Wo hat der Herr denn dieses erlesene Stück Allgemeinbildung erlangt?“ Wie sich herausstellt, handelt es sich um einen Splitter aus dem Musikunterricht. „Im Barock wurde nichts der Natur überlassen“, weiß der 11-Jährige noch. Aber wie genau sich das ausgerechnet in einem Garten widerspiegeln soll, kann er sich nicht recht vorstellen. Da Martin am Samstag eh für einen geschäftlichen Termin nach Hannover muss, beschließen wir kurzerhand, mitzufahren und die Herrenhäuser Gärten zu unserem Wochenendausflug zu machen.

Hannover: Ausflug in die Herrenhäuser Gärten weiterlesen

Bad Nenndorf: Rätselhafte Süntelbuchen und andere Schätze

Hexenholz und Teufelsbäume nannte man die Süntelbuchen früher und hätte die kuriose Baumgattung am liebsten ausgemerzt. Bad Nenndorf besitzt die größte Sammlung lebender Exemplare – und noch so manch anderen Schatz, der unseren Familienausflug im Schaumburger Land lohnenswert gemacht hat.

Bad Nenndorf: Rätselhafte Süntelbuchen und andere Schätze weiterlesen

Externsteine: Mein perfekter Familienausflug am Dreikönigstag

Vor zwei Jahren habe ich mir bei der Raumfee den Dreikönigs-Brauch abgeguckt, am 6. Januar einen Kuchen mit eingebackener Mandel zu servieren und den Mandel-Finder zum König des Tages zu krönen. Nachdem wir letztes Jahr auf der großen Reise aus Couchsurfing-Gründen darauf verzichten mussten, haben wir diese alte Familientradition heute wieder aufgenommen. Und ratet mal, wer diesmal die Mandel erwischt hat. Höhö.

Externsteine: Mein perfekter Familienausflug am Dreikönigstag weiterlesen

Radtour: In Lahde gibt’s mehr als den Baggersee

Eine harmlose kleine Frage steht am Anfang unseres unverhofften Wochenendausflugs. Gibt es eigentlich noch den Badesee in Lahde, darf man da noch ins Wasser? In meiner Kindheit sind wir in den Sommerferien oft für einen Nachmittag dort hingefahren. Seitdem bin ich nicht mehr da gewesen, ich kenne niemanden, der davon erzählt hätte, und in der Auflistung der nahegelegenen Badeseen, die die Kollegen von den Schaumburger Nachrichten neulich veröffentlicht haben, war der See bei Minden jenseits der Landesgrenze auch nicht vertreten. Natürlich könnten wir jetzt einfach googeln. Aber es ist Samstag, wir haben nichts dringendes vor, und so beschließen wir: Wir schauen einfach mal nach.

Radtour: In Lahde gibt’s mehr als den Baggersee weiterlesen