Schlagwort-Archive: Großbritannien

Mit der Fähre nach Schottland: Erfahrungen mit DFDS Amsterdam Newcastle

Es gibt viele gute Gründe, mit dem eigenen Auto nach Schottland zu fahren statt zu fliegen: Es ist viel besser für die Umwelt (ja, trotz Schwerölfeuerung), man kann so viel mehr Gepäck mitnehmen, und auch den Hund, wenn man einen hat. Und wenn man die Fähre von Amsterdam nach Newcastle nimmt, verliert man gar nicht mal so viel Zeit, denn über Nacht kommt man dem Traumziel Schottland so nahe, wie es mit Auto und Schiff nur geht.

Mit der Fähre nach Schottland: Erfahrungen mit DFDS Amsterdam Newcastle weiterlesen

Schottische Inseln: Familienurlaub auf Islay, Jura, Mull und Co

Wir lieben Schottland als Reiseziel für uns als Familie. Obwohl wir Europa gerne bis in die hinterletzten Winkel erkunden, finden wir doch immer wieder Ausreden, um in Großbritanniens Norden zurückzukehren. Allein schon, wenn ich mir die Liste meiner Blog-Artikel über Schottland mit Kindern ansehe, staune ich, was wir hier schon alles gesehen haben (und ich habe immer noch nicht mal über die Hälfte unserer Erlebnisse gebloggt). „Aber wenn du das richtige, das ursprüngliche Schottland erleben willst, dann musst du auf die Inseln“, sagte vergangenes Jahr Pam, unsere Hostel-Vermieterin in der Nähe von Kintyre. Und dann schwärmte sie so sehr von den Naturschönheiten abseits der üblichen Touristenpfade, dass wir das Inselhüpfen prompt auf die Familienurlaub-Agenda für 2018 gesetzt haben. Zum Glück, denn es war herrlich!

Schottische Inseln: Familienurlaub auf Islay, Jura, Mull und Co weiterlesen

Erfahrungsbericht: Lohnt sich die Battle of Bannockburn Experience?

Die Bannockburn Experience hat nicht nur Fans, und auch ich weiß im Nachhinein nicht sicher, ob ich diese touristische Attraktion nun gut finde oder nicht. Fakt ist: Die Kinder hatten einen Heidenspaß. Unser Erfahrungsbericht zur Multimedia-Ausstellung der Schlacht am Bannockburn, die Schottland 1314 die Unabhängigkeit brachte.

Erfahrungsbericht: Lohnt sich die Battle of Bannockburn Experience? weiterlesen

St. Conan’s Kirk: Die gemütlich-verrückte Kirche am Loch Awe

Wer bei seiner Schottland-Rundreise von Edinburgh oder Glasgow Richtung Oban an die Westküste fährt, kommt auf der A85 zwangsläufig am Loch Awe vorbei. Hier liegen zwei wunderbare kurze Zwischenstopps dicht beieinander: Kilchurn Castle und die hübsche St. Conan’s Kirk mit der merkwürdigen Geschichte, über die ich in diesem Blogbeitrag ein bisschen was erzählen möchte.

St. Conan’s Kirk: Die gemütlich-verrückte Kirche am Loch Awe weiterlesen

The Hill House in Helensburgh: Schottlands Jugendstil-Hochburg

Wer durch Schottland reist, wird garantiert – spätestens in Glasgow – mit dem Namen Charles Rennie Mackintosh konfrontiert. Der nicht unumstrittene Designer und Star-Architekt des frühen 20. Jahrhunderts wird in seiner Geburtsstadt und deren Umgebung derzeit wieder hoch gehandelt. Das Glanzstück seines Schaffens aber steht in Helensburgh, einer hübschen kleinen Stadt am Firth of Clyde, eine gute halbe Stunde von Glasgow entfernt. Auf unserer Schottland-Rundreise mit Kindern haben wir ausprobiert, ob sich die Besichtigung des Hill House lohnt.

The Hill House in Helensburgh: Schottlands Jugendstil-Hochburg weiterlesen

Leben auf dem Loch: Crannogs in Schottland

Loch Ness, Loch Lomond, Loch Lochy: Die langgezogenen Seen zwischen den grünen Bergen prägen das typische Schottland-Bild mindestens ebenso sehr wie baumstammwerfende Männer in Kilts. Was sich in den teils bemerkenswert tiefen Tiefen verbirgt, ist immer wieder Gegenstand fantasievoller Spekulationen. Eine große Zahl Unter-Wasser-Geheimnisse sind aber weitgehend gelüftet und werden immer besser erforscht: die Crannogs, deren Überreste sich auf dem Grund fast aller schottischer Seen gefunden haben, und die oft heute noch in Form merkwürdiger kleiner Felseninselchen aus dem Wasser ragen. Im Schottland der Eisenzeit lebte nämlich zumindest eine gewisse gesellschaftliche Schicht AUF dem See – in Pfahlbauten. Ganz lebendig wird das Leben auf dem Loch heute noch im Scottish Crannog Centre am Loch Tay.

Leben auf dem Loch: Crannogs in Schottland weiterlesen

Inveresk Lodge Garden: Ein kleines Paradies mit Geschichte

Großbritannien ist ja nun berühmt für seine Parks und Gärten. Viele sind öffentlich zugänglich – gegen Gebühr. Wir haben schon mehrmals vor eintrittspflichtigen Gartenpforten gestanden und überlegt, ob sich der Spaß wohl lohnt. Erst als arme Studenten und später als Eltern mit kleinen Kindern haben wir uns dann immer doch dagegen entschieden. Im Sommer waren die inzwischen 11 und 13 Jahre alten Jungs und ich aber als temporäre Mitglieder des National Trust for Scotland unterwegs. Da diese Mitgliedschaft auch kostenlosen Zutritt zu rund 100 Parks und Gärten mit sich bringt, haben wir uns die Gelegenheit diesmal natürlich nicht entgehen lassen und Inveresk Lodge Garden bei Edinburgh besichtigt.

Inveresk Lodge Garden: Ein kleines Paradies mit Geschichte weiterlesen