Schlagwort-Archive: Weihnachtsmarkt

Momentaufnahme: Weihnachtsmarkt im Kosovo

Es ist unser zweiter Tag im Kosovo. Gestern Abend sind wir angekommen und haben unsere geräumige Wohnung in Pristinas Botschaftsviertel bezogen. Wir haben schon das ländliche Rumänien gesehen, Serbien, Bosnien und Montenegro haben unsere Erwartungen beeinflusst, und und gerade kommen wir aus Albanien, wo wir drei Tage Couchsurfing in recht einfachen Verhältnissen hinter uns haben. Uns war klar, dass wir in eine nicht ganz astrein entwickelte Region fahren, in der die Dinge suboptimal laufen – um es mal vorsichtig auszudrücken. Aber dann sind wir doch ein bisschen verwirrt.

Momentaufnahme: Weihnachtsmarkt im Kosovo weiterlesen

Loderndes Weihnachtslicht (in Herford, Deutschland)

Eigentlich wollte ich an diesem Samstag wieder faul sein und euch bloß dieses schicke Foto vom Sonnenuntergang vor unserem Wohnzimmerfenster zeigen – weil ich doch neulich so mit unserer kaiserlichen Aussicht angegeben habe (der Kaiser selbst ist bei diesen Lichtverhältnissen leider nicht wirklich zu sehen, er steckt da am Hang zwischen den beiden großen Bäumen). Und außerdem sammelt die Raumfee samstags immer Himmelsbilder (wie mir erst jetzt klar geworden ist, obwohl ich sie schon oft angeguckt habe – peinlich, peinlich).

The view from our living-room. Fabulous, isn't it?
The view from our living-room. Fabulous, isn’t it?

Eigentlich sollte es das also schon gewesen sein. Aber ich hab doch einem guten Freund versprochen, seine grandiose Feuershow noch einmal zu erwähnen, zumal ich das „Herforder Weihnachtslicht“ in meiner Aufstellung der Weihnachtsmärkte in Schaumburg und Umgebung unterschlagen habe. Also: Das Herforder Weihnachtslicht verteilt sich fleckchenweise über die gesamte Innenstadt. Als ausgemachte Weihnachtsmarkt-Muffel haben wir es nur auf den Rathausplatz und den Münsterkirchplatz geschafft. Erst später habe ich erfahren, dass auch die „Romantische Weihnacht“ an der Johanniskirche toll sein soll und für Kinder der Linnenbauerplatz mit einem „Märchen-Tipi“ zu empfehlen ist. Ich hingegen empfehle euch wärmstens den Münsterkirchplatz, denn hier zeigt Jens Neumann alias Feuerflut in mittelalterlich angehauchter Kulisse eine ziemlich spektakuläre Feuershow.

Termine:
Samstag, 7. Dezember
Freitag, 20. Dezember
Samstag, 21 Dezember

Uhrzeit:
Jeweils um 17 Uhr und um 18.30 Uhr

Another Christmas market, the one in Herford. It's dedicated to LIGHT.
Another Christmas market, the one in Herford. It’s dedicated to LIGHT.

Das Programm ist kostenlos. Es empfiehlt sich, etwas früher dort zu sein, um einen guten Platz zu ergattern (und anschließend zu erfahren, wie es sich anfühlt, eine brennende Kanonenkugel auf sich zufliegen zu sehen, die erst dramatisch dicht vor der eigenen Nase von einer Kette zurückgehalten wird). Da Silas’ Berufswunsch eine Zeit lang „Feuergaukler“ lautete, haben wir etliche Feuershows gesehen, und ich kann euch verraten, dass Jens’ Feuerflut uns tatsächlich immer am besten gefallen hat.

The best fire-show I know, performed by Jens of "Feuerflut".
The best fire-show I know, performed by Jens of „Feuerflut“.

Nebenan auf dem Rathausplatz kann ich euch noch den Zwiebelkuchen empfehlen, der schmeckt wirklich, wirklich großartig! Aber dann war’s bei aller Liebe vorbei mit dem Weihnachtsmarkt-Abenteuer…

 

Weihnachtsmarkt-Wahnsinn und Wärmflaschen-Schau (in Schaumburg und Umgebung, Deutschland)

Ein Blick auf den Kalender verdeutlicht: Ab jetzt muss hier was Besinnliches her. Und was  liegt beim Thema Ausflugstipps näher als die leidigen Weihnachtsmärkte der Umgebung?

Weihnachtsmarkt-Wahnsinn und Wärmflaschen-Schau (in Schaumburg und Umgebung, Deutschland) weiterlesen