Beelitz Heilstätten: Lost Places auch ohne Führung und Baumkronenpfad

Von |2020-04-17T15:44:41+02:007. April 2019|

Die Beelitz Heilstätten rund 40 Kilometer südwestlich von Berlin haben einen geradezu legendären Ruf als fotogene Lost Places. Nun aber wird nach und nach alles renoviert. Schon jetzt sind die beliebtesten Ruinen nur noch mit viel Glück und nur bis Baubeginn der Sanierungen auf öffentlichen Führungen zu sehen. Es gibt jedoch – zumindest aktuell – auch noch einige spannende verlassene [...]

Potsdam (mit Kindern) ohne Sanssouci: Lohnt sich ein Ausflug in die Stadt?

Von |2020-04-17T15:52:13+02:0019. März 2017|

Wer mit Familie nach Postdam reist, der tut das höchstwahrscheinlich, um sich das hochherrschaftliche Königsschloss Sanssouci anzusehen. Das Zuhause Friedrichs des Großen gehört zu Deutschlands Top-Sehenswürdigkeiten und zieht jährlich Millionen Besucher an. Viele, wenn nicht gar die meisten, werden busladungsweise vorgefahren, einmal durch die Prachtbauten und Barockgärten gespült und dann unversehens wieder abtransportiert (denn die Bucketlist im Großraum Berlin ist [...]

Dienstag in Deutschland: Paddeln im Spreewald

Von |2020-04-21T18:23:16+02:0024. September 2013|

Unabhängig davon, wohin die Reise in diesem Theater sonst gerade geht - dienstags ist von jetzt an Deutschland dran. An diesem Tag berichte ich von Kurztripps, Ausflügen und Urlaubsreisen in unserem eigenen Heimatland, entweder ganz aktuell oder rückblickend aus der jüngeren Vergangenheit. Den Anfang macht ein Ausschnitt aus unseren vorletzten Herbstferien, in denen wir den Osten der Republik erkundeten.  Ein [...]

Grenzerfahrung (in Frankfurt/Oder, Deutschland)

Von |2020-04-21T18:27:55+02:008. Juli 2013|

Dieser Beitrag ist tatsächlich der älteste, den es im family4travel-Blog zu finden gibt. Es ist der Beginn meines analogen Reisetagebuchs, das ich eins zu eins abtippte, als ich beschloss, ein Reiseblogger zu werden. So ganz viele Informationen über Frankfurt an der Oder für Reisende stecken leider nicht in diesem Eintrag. Ich behalte ihn hauptsächlich aus musealen Gründen… […]