Archiv der Kategorie: Frankreich

Korsika: Unser Familien-Programm rund um die Insel [Werbung]

Korsika gehört zu den Reisezielen, an die ich unbedingt noch einmal zurückkehren möchte – weil es einfach sooo schön dort ist! Eine Woche lang haben wir die französische Mittelmeerinsel erkundet und Sehenswertes im Westen, Osten und Süden gesehen. Hier sind unsere Tipps fürs Urlaubsprogramm für die ganze Familie.

Korsika: Unser Familien-Programm rund um die Insel [Werbung] weiterlesen

Les Andelys: Bilderbuch-Frankreich mit Burgruine

Auf der Durchreise von der Irland-Fähre nach Hause wollen wir trotz wenig Zeit noch ein bisschen was von Frankreich sehen. Unsere AirBnB-Gastgeber empfehlen uns einen Zwischenstopp in Les Andelys südwestlich von Rouen. Es liegt fast direkt auf dem Weg – und die zauberhafte Kleinstadt an der Seine bietet die Normandie im Hosentaschenformat, mit bildhübschen alten Fachwerkhäusern, herrschaftlichen Villen und der beeindruckenden Burgruine Chateau Gaillard, die einst Richard Löwenherz erbauen ließ. Unser Erfahrungsbericht eines ganz wunderbaren Tages, inklusive Restaurant- und Café-Tipp.

Les Andelys: Bilderbuch-Frankreich mit Burgruine weiterlesen

Korsika: Ausflug in die vorzeitliche „Burg“ Cucuruzzu

Es gibt so viele Orte, an die ich furchtbar gerne noch einmal zurückkehren würde. Korsika steht auf dieser Liste ziemlich weit oben. Die französische Mittelmeerinsel ist mit ihrer perfekten Mischung aus Sonne, Strand und Bergen einfach ein wunderbares Reiseziel, gerade auch für Familien (wenn auch recht hochpreisig). Außerdem gibt es so tolle Ausflugsziele auf der ganzen Insel, die spektakuläre Natur und spannende Historie miteinander verbinden. Ein solcher ist auch unser Lieblingsort auf Korsika: das bronzezeitliche Castellu di Cucuruzzu und seine Umgebung.

Korsika: Ausflug in die vorzeitliche „Burg“ Cucuruzzu weiterlesen

Annemasse: Genfs Vorstadt in Frankreich

Genf gilt als eine der teuersten Städte Europas (und der Welt!). Entsprechend horrend sind die Hotelpreise, und entsprechend überlaufen sind auch die (wenigen) Couchsurfing-Gastgeber, die Reisenden kostenlos einen Schlafplatz in ihrem Zuhause zur Verfügung stellen. Wie viele Menschen, die in Genf arbeiten und sich die Mieten nicht leisten können, sind wir deshalb über die Grenze nach Frankreich ausgewichen. In der kleinen Stadt Annemasse haben wir dann sogar einen kompletten Tag verbracht.

Annemasse: Genfs Vorstadt in Frankreich weiterlesen

Momentaufnahme: Sommerliches Dorfleben am Bach

Ich habe den Foto-Ordner mit dem Titel „Momentaufnahmen“ wieder entdeckt. In loser Folge wollte ich diese Bilder im Blog präsentieren, und dann war die Folge so lose, dass ich ganz darüber weggekommen bin (und meine Blogparade kam dazwischen, die noch auf eine Auswertung wartet, aber das ist ein bisschen mehr Arbeit als ich dachte und wird deshalb ein bisschen vertagt). Es handelt sich um Fotos, die handwerklich meistens nicht so überwältigend sind, oft einfach so aus der Hüfte geschossen, die aber einen ganz besonderen Moment unserer großen Europareise dokumentieren.

Momentaufnahme: Sommerliches Dorfleben am Bach weiterlesen

Carcassonne: Mittelalter-Trip für junge Ritter

Strahlend schön wie aus dem Bilderbuch liegt sie vor uns: die mittelalterliche Stadt von Carcassonne. Aufgrund ihrer perfekten Silhouette und ihrer fast vollständig erhaltenen Gestalt ist die südfranzösische Kleinstadt ein beliebtes Reiseziel. Für Kinder mit Vorliebe für Ritter und Burgfräulein ist dieser Städtetrip ein Volltreffer. Carcassonne: Mittelalter-Trip für junge Ritter weiterlesen

Rezension: Familien-Reiseführer für Korsika und Sardinien

[Werbung – nach absurder neuer Rechtsprechung machen Blogger nämlich automatisch kennzeichnungspflichtige Werbung, selbst wenn sie Produkte selber bezahlt haben, und selbst wenn sie nichts anderes tun als ihre Print-Kollegen seit Generationen.] Braucht man in Zeiten von Smartphone-Apps und Reiseblogs überhaupt noch Reiseführer, so richtige Bücher, auf Papier gedruckt? Dieses Thema hat die Blogosphäre schon manches Mal bewegt. Ich erinnere mich sogar an eine Blogparade [inzwischen gelöscht], an der ich zwar nicht teilgenommen, deren Tenor ich aber nickend zur Kenntnis genommen habe: Ja, sagen die meisten meiner Blogger-Kollegen, auch im 21. Jahrhundert sind „richtige“ Reiseführer vielleicht nicht unverzichtbar, aber mitunter eine große Hilfe.

Rezension: Familien-Reiseführer für Korsika und Sardinien weiterlesen