Die Entdeckung Europas, Lena Marie Hahn, Budapest

Budapest: Gegenbesuch 5 Jahre später [Die Entdeckung Europas]

Das Buch zu unserer großen Europa-Reise trägt den Titel „Die Entdeckung Europas“ und ist mittlerweile als Taschenbuch und E-Book* erhältlich.

Hier im Blog gibt es zu jedem Kapitel Fotos. Das hier ist die Bebilderung von Kapitel 5: „Budapest: Gegenbesuch fünf Jahre später“.

Wer das Buch nicht gelesen hat, darf natürlich trotzdem gucken. Aber die Auswahl der Bilder und ihr Hintergrund erschließt sich vor allem nach der Lektüre. ;)

Wer das Kapitel über unser Wiedersehen mit unseren allerersten Couchsurfern in Budapest gelesen hat, wird nicht überrascht sein, dass es praktisch keine Fotos gibt. Es fühlte sich einfach nicht richtig an, da mit der Kamera zwischenzufunken.

Dieses Foto von einem gemeinsamen Marktbesuch im Budapester Vorort ist das einzige, das Kata, Bori und Blanca wenigstens von hinten zeigt.
Ungarn, Budapest, Paprika
Paprika und Chilischoten sind in Ungarn tatsächlich allgegenwärtig, vor allem auf besagtem Markt.
Und eins hab ich noch von Silas an der Orgel, die auf Umwegen im Haus unserer Freunde gelandet ist.

Fotos aus Budapest

Zum Ausgleich habe ich wenigstens ein paar Bilder von unseren Ausflügen in die Stadt.

Ungarn, Budapest, Donau, Kettenbrücke
Ausblick vom Burgberg auf die Donau mit der Kettenbrücke und den dahinterliegenden Ortsteil Pest.
Parlament Budapest an der Donau.
Auch das riesige Parlament von Budapest liegt direkt an der Donau.
Wir haben es nicht von innen besichtigt. Bestimmt kann man das, keine Ahnung – unsere Kinder waren nicht museumstauglich, als wir davorstanden, deshalb haben wir es gar nicht probiert.
Ungarn, Budapest, Fassaden
Architektonisch ist Budapest unheimlich interessant. Bei einem Stadtbummel gibt es an den Fassaden der Häuser viel zu gucken.
Ungarn, Budapest
Vor allem die Habsburger-Zeit hat baulich viele Spuren hinterlassen.
Ungarn, Budapest, Stefansdom, hässlich
Eine fotografische Perspektive auf den Stephansdom, die nicht so oft gewählt wird. Aus Gründen. Nicht alles ist schön in Budapest.
Ungarn, Budapest, Kneipen
Wir haben Budapests Kneipenmeile gefunden.
Ungarn, Budapest, Spielplatz
Und einen Spielplatz!
Budapest, Streetart
Budapest, Oktober 2014 (deutlich VOR der Flüchtlingskrise).

Die Foto-Beiträge zu den einzelnen Buch-Kapiteln gehen nacheinander wochenweise online.

Die komplette Liste mit den Foto-Sammlungen und was es mit unserem Buch überhaupt auf sich hat, steht alles hier: Die Entdeckung Europas – unser Buch ist da!

2 Gedanken zu „Budapest: Gegenbesuch 5 Jahre später [Die Entdeckung Europas]“

  1. ach, ja, da hast du mich dann gleich auf deinem Blog mit Budapest. Ich mag dieses Stadt einafch sehr und werde das Kapitel in deinem Buch dann auch bald lesen, wenn der Mann damit durch ist. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.