„Wie Perlen an einer Schnur“ (in Lillesand, Norwegen)

"Wie Perlen an einer Schnur" sind laut Reiseführer die Fischerörtchen mit den weißen Holzhäusern an der Südküste Norwegens aufgereiht. Und ja, der Vergleich passt. (The little villages with the white wooden houses lay "like pearls on a necklace" along the Southern coast of Norway, says the guide-book. And it's right.)
„Wie Perlen an einer Schnur“ sind laut Reiseführer die Fischerörtchen mit den weißen Holzhäusern an der Südküste Norwegens aufgereiht. Und ja, der Vergleich passt. (The little villages with the white wooden houses lay „like pearls on a necklace“ along the Southern coast of Norway, says the guide-book. And it’s right.)

Heute gibt es ein paar Fotos von der Südküste Norwegens, die eigentlich nicht für einen eigenen Beitrag im Reiseblog reichen, aber zu schöne Erinnerungen wecken, um sie wegzulassen.

Rosa Rosen, weiße Holzfassaden - hübsches Lillesand! (I just loved the contrast of the pink roses and the white houses in Lillesand.)
Rosa Rosen, weiße Holzfassaden – hübsches Lillesand! (I just loved the contrast of the pink roses and the white houses in Lillesand.)

Eigentlich hatten wir auf einen Nachmittag am Strand gehofft, aber es stipperte nach wie vor bei knapp 20°C. Trotzdem fuhren wir ein Stück die Schärenküste rauf. Wir spazierten durch den kleinen Ort Lillesand und betrachteten die vielen weißen Holzhäuschen. In einem sehr kleinen Park am Hafen picknickten wir. Nach einer Runde durch den Ort fuhren wir weiter in ein kleines Fischerdörfchen.

In den Fischerdörfern an der südnorwegischen Schärenküste findet man "Bilderbuch-Norwegen". (The fishing villages in Southern Norway look like straight out of the picture-book.)
In den Fischerdörfern an der südnorwegischen Schärenküste findet man „Bilderbuch-Norwegen“. (The fishing villages in Southern Norway look like straight out of the picture-book.)

Diesen Eintrag meines Reisetagebuchs habe ich am 27. August 2009 verfasst.

Und drum herum gibt's viel freie Natur, in der die Kinder immer was zu wurschteln finden. (And in between there is more than enough room for children.)
Und drum herum gibt’s viel freie Natur, in der die Kinder immer was zu wurschteln finden. (And in between there is more than enough room for children.)

2 Gedanken zu „„Wie Perlen an einer Schnur“ (in Lillesand, Norwegen)“

    1. Ja, ne? :) Und jetzt sind sie schon so groß… Wenn ich die alten Texte beim Aufbereiten jetzt alle noch mal lese, merke ich erst, wie viel einfacher das Reisen und das ganze Leben in den letzten Jahren doch geworden ist. Aber schön war es auch damals, und definitiv war es den Autfand wert! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.