Schlagwort-Archive: Picknick

Der faule Samstagspost #9

So ganz faul darf ich heute gar nicht sein, denn es steht Arbeit auf dem Programm. Nach fast zwei Wochen Ferien ist das auch durchaus legitim. So haben wir gestern schon würdig den Abschied von den Osterferien mit einem kleinen Picknick im Garten zelebriert. Insofern ist das abgebildete Getränk für Ninjas Sammlung streng genommen kein Samstagskaffee, aber da ich sowieso immer bloß Tee trinke, kommt es darauf nun auch nicht mehr an, denke ich mir. :)

Samstagskaffee am Freitag und mit Tee. Also, Picknick im Garten als Osterferien-Abschiedsfeier.
Samstagskaffee am Freitag und mit Tee. Also, Picknick im Garten als Osterferien-Abschiedsfeier.

Vor zwei Wochen habe ich an dieser Stelle eine Ferien-to-do-Liste aufgestellt. Und wie so oft müssen wir feststellen, dass uns unsere Spontaneität einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Die, und die Erkältung, an die ich zwei Tage der ersten Ferienwoche verloren habe. Immerhin zwei der neun Vorhaben haben wir absolviert: Wir haben eine Fahrrad-Expedition zur geheimnisvollen Grabpyramide im Schaumburger Wald unternommen und die noch geheimnisvolleren Geheimnisse der Himmelsscheibe von Nebra ergründet. Dann kam Ostern, wir fuhren in den Harz und hängten spontan noch ein paar Tage bei Oma und Opa an der Ostsee dran. Von dort stammt auch das „in heaven“-Bild, das ich diese Woche zur Raumfee schicke: Sonnenuntergang am Strand von Börgerende.

Sonnenuntergang über der Ostsee bei Börgerende.
Sonnenuntergang über der Ostsee bei Börgerende.

5 tolle Ausflugstipps gleich vor der Haustür, die nichts kosten!

Ausflüge sind großartig und bringen der ganzen Familie eine Menge Spaß – aber Eintrittsgelder für Museen, Freizeitparks und andere Touristenattraktionen läppern sich schnell zusammen, und auch die Fahrtkosten zu den hoch gelobten Reisezielen in einiger Entfernung summieren sich. Nicht an jedem Ferientag, nicht an jedem Wochenende ist ein Ausflug drin, klar. Oder doch? Wir haben da so unsere Lieblings-Ziele ganz in der Nähe, die nichts kosten und die wir niemals über haben. Und das Beste: Die gibt es garantiert auch bei euch gleich um die Ecke!

5 tolle Ausflugstipps gleich vor der Haustür, die nichts kosten! weiterlesen

Das perfekte Strand-Dinner (in Börgerende, Deutschland)

Candlelight on the beach - is there anything quite as romantic as that? (Not that sharing a picknick with my kids and two friend neccessarily needs to be romantic - but hey, we hat style!) :)
Candlelight on the beach – is there anything quite as romantic as that? (Not that sharing a picknick with my kids and two friend neccessarily needs to be romantic – but hey, we hat style!) :)

Gestern Abend haben wir unser dekadentes Strandpicknick zelebriert. Ein guter Freund von uns, Daniel, ist uns übers Wochenende besuchen gekommen. Wir überraschten ihn mit weißer Tischdecke, Windlichtern und Porzellanservice direkt an den Wellen.

White table cloth, fresh wild flowers and chinaware - our idea of luxury and indulgence.
White table cloth, fresh wild flowers and chinaware – our idea of luxury and indulgence.

Am Nachmittag hatten wir Scones gebacken, Sandwiches geschmiert und einen Weißwein kalt gestellt. Als Daniel klingelte, war all das und außerdem der halbe Hausstand im Kofferraum verstaut. Wir hatten Glück und ergatterten abends um acht den allerstrandnächsten Parkplatz an der Straße. Bepackt wie die Himalaya-Sherpas bestiegen wir den Deich und richteten uns im Sand häuslich ein.

We had cheesecake, scones and sandwiches - and tea, of course.
We had cheesecake, scones and sandwiches – and tea, of course.

Leider war der Himmel bedeckt, so dass der Sonnenuntergang nicht ganz so spektakulär ausfiel, und statt des erforderlichen Streichquartetts hörten wir die Bässe vom „Aalfest“ in der Nähe. Aber von diesen Abstrichen abgesehen war es schlichtweg herrlich!

Wonderful life. :)
Wonderful life. :)

Diesen Eintrag meines Reisetagebuchs habe ich am 27. Juli 2013 verfasst.

A perfect evening at the beach.
A perfect evening at the beach.

Fragen? Anregungen? Kritik? Selber vor Ort was ganz anderes erlebt? Hinterlasst mir gern einen Kommentar – ich antworte euch, sobald ich kann.

Gammeltag mit „Kompromissnick“ (in Rethwisch-Börgerende, Deutschland)

Es ist dann gestern doch auf einen Gammeltag hinausgelaufen. Wir haben das Planschbecken aufgebaut, und unser sorgsam vorbereitetes Picknick haben wir auf der Sonnenterrasse im hinteren Teil des Gartens abgehalten – ein Kompromissnick. Immerhin gab es selbstgebackene Kekse und den Rest selbstgebackenes Weißbrot vom Frühstück. Den Knust konnten wir bequemerweise gleich als Stein benutzen…

Almost as nice as on the beach: after some tiredness-related troubles we decided to have our picknick just on the patio.
Almost as nice as on the beach: after some tiredness-related troubles we decided to have our picknick just on the patio.

Heute am frühen Morgen hat es geregnet, und auch jetzt sieht das Wetter unbeständig aus. Nach drei Tagen Sommerhitze ist das verzeihlich. Wir müssen nur überlegen, was wir machen. Immerhin werden die Touristenscharen, die normalerweise der Ostseestrand bindet, heute auch alle unterwegs sein. Ich wette, auf Karl’s Erdbeerhof kriegt heute niemand ein Bein an die Erde, und auch der Rostocker Zoo wird sich heute endlich über Besuchermassen freuen können. Da wir diesmal hauptsächlich Anna von der Schönheit der Gegend überzeugen wollen, stehen beide Kinderparadiese nicht zur Diskussion, ebenso wenig wie der Pandino Indoor-Spielplatz in Bargeshagen.

Oh, und große Freude bereitet der Besuch, den wir über Nacht bekommen haben: zwei Frösche sind im Planschbecken eingezogen.

Diesen Eintrag meines Reisetagebuchs habe ich am 25. Juli 2013 verfasst.

Fragen? Anregungen? Kritik? Selber vor Ort was ganz anderes erlebt? Hinterlasst mir gern einen Kommentar – ich antworte euch, sobald ich kann.