Der Darßer Ort ist ein irgendwie magisches Gebiet. Wir wandern da, wo vor gar nicht allzu langer Zeit noch Meeresboden war. Unter unseren Füßen wechseln sich Sand und Holzbohlenwege ab. Um uns herum zwitschert und quakt es. Dann taucht ein wunderschöner alter Leuchtturm auf. Dessen Tage sind allerdings bereits gezählt. Bald wird er wohl ins Meer stürzen. Denn am Darßer Ort ist das Land immer im Wandel… 

Dieser Erfahrungsbericht ist Teil meiner Mini-Serie „Fischland-Darß-Zingst mit Kleinkind und Fahrrad“. Zum Hauptartikel geht es hier:

Fischland-Darß-Zingst: Kurzurlaub mit Kleinkind und Fahrrad

Dort sind alle generellen Infos gesammelt. Hier geht es im Detail um unseren Tag 1: Ausflug zum Darßer Ort.

fischland-darss-zingst leuchtturm mit kleinkind

Der Darßer Ort ist auch schon für Kleinkinder toll.

Der Hohe Norden des Darß

Tag 1 unseres Kurzurlaub auf dem Darß verbringen wir gleich mit dem Highlight der Region. Mit den Rädern fahren wir durch den Wald zum Darßer Ort.

Die Nordspitze der Halbinsel wächst jedes Jahr beträchtlich. Hier lagert sich der Sand ab, den die Strömung weiter unten abträgt. Fischland und auch weite Teile der Darß-Westküste werden jedes Jahr schmaler. Der Darßer Ort ist das ausgleichende Nehrungsgebiet. So entsteht ein wunderbarer Rückzugsort für Vögel und andere Tiere.

fischland-darss-zingst darßer ort mit reiseführer

fischland-darss-zingst darßer ort mit reiseführer

Wie kommt man zum Darßer Ort?

Mit dem Auto ist der Darßer Ort nicht zu erreichen. Er befindet sich mitten im Nationalpark Vorpommernsche Boddenlandschaft. Von Prerow aus sind es rund vier Kilometer.

darßer ort fahrrad mit kleinkind

Wir sind mit Fahrrad, Kinderanhänger und Kraxe unterwegs.

Am besten lassen sich diese mit dem Fahrrad zurücklegen. Natürlich geht es auch zu Fuß. Ein Spaziergang entlang des Nordstrands führt letztlich genauso an die Landspitze. Dritte Möglichkeit ist die Darßbahn. Der Touristenzug tuckert regelmäßig über die Zugangsstraße, die ansonsten Fahrrädern vorbehalten ist. Besonders toll für Kinder ist die Anfahrt mit der Pferdekutsche.

Um ein letztes Stück Fußweg kommt aber niemand drum herum. Die Pferdekutschen fahren immerhin bis fast direkt vor den Leuchtturm. Dort gibt es auch einen der beiden großen Fahrradparkplätze. Bis zum Strand sind es dann nur noch ein paar hundert Meter. Die Darßbahn hält in der Nähe des zweiten Fahrradparkplatzes. Von dort können wir gleich auf den Rundwanderweg starten.

darßer ort fahrradparkplatz

Fahrradparkplatz am Darßer Ort. Genau hier beginnt der Rundweg.

Nothafen Darßer Ort

Vorher legen wir aber noch einen kurzen Abstecher ein. Mit den Rädern sind wir ruckzuck am Nothafen. Von Prerow aus gesehen beginnt hier die Ruhezone des Nationalsparks Vorpommernsche Boddenlandschaft. Ein Zaun reicht weit ins Meer hinein, um menschliche Besucher abzuwehren. Dieses Reich gehört allein den Vögeln.

darßer ort nationalpark vorpommernsche boddenlandschaft

Hier beginnt die Kernzone des Nationalparks.

Der Hafen liegt hinter dem Zaun. Seine Existenz ist ein lange währendes Ärgernis für Naturschützer. Zu DDR-Zeiten war der Darß ein Manövergebiet der Nationalen Volksarmee. Damals legte man den kleinen Hafen an. Nachdem 1990 der Nationalpark ausgerufen wurde, sollte er eigentlich verschwinden. Allerdings gibt es zwischen Warnemünde und Barhöft auf Höhe von Hiddensee keinen anderen Ostseehafen. So dürfen Fischerboote, Freizeit- und Sportboote den Hafen in Notsituationen weiter anlaufen.

darßer ort nothafen

Sieht idyllisch aus. Ist aber ein langjähriges Streitthema.

Immer wieder muss die Fahrrinne teuer ausgebaggert werden, weil sie versandet. Längst sollte ein alternativer Hafen in Prerow gebaut sein. Der Baubeginn verschiebt sich seit Jahren.

Rundweg am Darßer Ort

Nicht weit vom Nothafen beginnt der Rundwanderweg am Darßer Ort. Er ist eine unserer 55 Wander- und Entdeckertouren im Reiseführer. Dort gibt es die genaue Wegbeschreibung und noch weitere praktische Tipps.

fischland-darss-zingst darsser ort wandern mit kraxe

Verirren kann man sich auf dem Rundweg am Darßer Ort eigentlich nicht. Aber unser Reiseführer bietet schon noch einige wertvolle Zusatzinfos für Familien.

Der Weg ist rund vier Kilometer lang und damit auch für Familien mit Kindern gut geeignet. Über Holzbohlen und sandige Pfade führt er über das Neuland. Mehrere Türme und Beobachtungsstationen bieten Weitblick bis nach Dänemark.

darsser ort rundweg aussichtsplattform kraxe

Gute Aussichten.

Für den Kinderwagen ist der Rundweg nicht geeignet. Längere Passagen verlaufen durch feinen Sand. Uns leistet unsere Kraxe wieder einmal gute Dienste. Der Weg ist aber so schön angelegt, dass Franka auch viel selber laufen möchte. Wie viele Kinder liebt sie die Holzbohlenwege.

darsser ort rundweg wandern mit kraxe

Allerdings lief sie dann immer an meiner Hand, sodass ich nur Fotos von ihr in der Kraxe gemacht habe…

Leuchtturm und Natureum

Wahrzeichen des Darßer Orts ist der Leuchtturm. Er steht genau da, wo die Abtragung der Küste beginnt. Berechnungen zufolge wird er in etwa 50 Jahren ins Meer stürzen. Noch aber können Besucher ihn besteigen.

fischland-darss-zingst leuchtturm

Vom Leuchtturm zum Strand ist es nicht weit.

Hier befindet sich auch das Natureum, ein kleiner Ableger des Meeresmuseums von Stralsund. Das dazugehörige Café ist leider nur für Museumsbesucher zugänglich.

fischland-darss-zingst natureum

Weiter sind wir an diesem Tag nicht gekommen.

Wir beschränken uns an diesem herrlichen Frühsommertag auf eine ausgedehnte Buddelrunde am Strand. Der riesige Sandkasten ist für Franka ein wahres Paradies. Erstaunt beobachtet sie die wenigen anderen Spaziergänger. Dann beschließt sie: „Will auch nasse Füße haben!“ Den kurzen Weg zurück zum Leuchtturm tappst sie dann neben ihrem Vater barfuß durch den Wellensaum.

strand darßer ort mit kleinkind

Seliges Kleinkind am Strand (mit Wintermütze, weil Sommerhüte des Todes sind, nämlich).

Mehr Tipps für Fischland-Darß-Zingst

Auf unsere anderen Programmpunkte verlinke ich – wie gesagt – in diesem Beitrag:

Fischland-Darß-Zingst: Kurzurlaub mit Kleinkind und Fahrrad

Mehr Vorschläge für Fahrradtouren und Wanderungen auf Fischland-Darß-Zingst und an der gesamten Ostseeküste von MV bietet unser Reiseführer:

Ostsee mit Kindern, Reiseführer von Lena Marie Hahn und Stefanie Holtkamp

Ein Klick hier* führt direkt zur Bestellmöglichkeit, Rezensionen und weiteren Infos bei Amazon.

Transparenz-Hinweis: Dieser Bericht entstand nach der Recherchereise für die zweite Auflage unseres Reiseführers. Die Reise erfolgte ohne irgendwelche Unterstützung. Die mit * gekennzeichneten Links führen zuAmazon. Kommt darüber ein Kauf zustande, bekomme ich eine kleine Provision zusätzlich zu meinem Autorinnenanteil.