Der Darß ist ein ideales Gebiet für Familienurlaub. Der Weststrand ist unbestritten einer der schönsten Strände der Ostsee. Kilometerweit zieht er sich von Fischland bis hinauf zum Darßer Ort. Auch der breite Nordstrand bis nach Zingst ist top. Auf ihre eigene Weise wunderbar ist die Boddenlandschaft auf der anderen Seite der Halbinsel. Das flache Wasser eignet sich gerade mit Kleinkind super für den ersten Sommerurlaub. Dazwischen liegt der Darßwald. Tolle Spielplätze, Naturerlebnisse und überall Fahrradwege. Wir hatten gerade einen herrlichen Kurzurlaub auf Fischland-Darß-Zingst!

Aktueller Erfahrungsbericht Fischland-Darß-Zingst mit Kleinkind

Dieser Beitrag ist der Hauptartikel meiner Mini-Serie über Fischland-Darß-Zingst im Blog. Eigentlich wollte ich meine Eindrücke ja „nur ganz kurz in eins runterschreiben“. Aber es ist mal wieder passiert, was mir bei solchen Unternehmungen meistens passiert. Je weniger Zeit ich mir nehme, desto mehr Text kommt am Ende dabei raus.

Hier konzentriere ich mich also nun auf Basis-Infos und Grundsätzliches für einen Kurzurlaub auf Fischland-Darß-Zingst mit Kleinkind. Unsere persönlichen Erfahrungsberichte von den einzelnen Ausflugszielen habe ich ausquartiert.

Traumziel Fischland-Darß-Zingst.

Traumziel Fischland-Darß-Zingst.

Kurzurlaub im Juni 2021

Es ist Fronleichnam, langes Wochenende. Diesmal sind wir als Kleinfamilie zu dritt unterwegs. Mutter, Vater, Kind. Franka ist ein Jahr und zehn Monate alt.

Wir reisen mit dem Auto an. Auf der Halbinsel nutzen wir ausschließlich Fahrräder. Wir haben unsere eigenen mitgebracht, inklusive Fahrradanhänger. Auf Fischland-Darß-Zingst gibt es aber auch an praktisch jeder Ecke einen Fahrradverleih.

Unsere Unterkunft ist eine Ferienwohnung in Prerow. Wie meistens sind wir als komplette Selbstversorger unterwegs.

Damit ihr ein Gesicht dazu habt: Das bin ich mit meiner Familie in der abgespeckten Version. Lena, Franka und Martin. Die großen Jungs bleiben diesmal zu Hause und freuen sich über Zeit zum unkontrollierten Zocken.

Recherche ist eigentlich kein Urlaub

So ganz echte Touristen sind wir natürlich nicht. Anlass unserer Reise ist die Nachrecherche unseres Reiseführers. Den habe ich zusammen mit Stefanie Holtkamp geschrieben: „Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern mit Kindern: 55 Wander- und Entdeckertouren zwischen Wismar, Rügen und Usedom“*. Für die zweite Auflage müssen wir alle Wegbeschreibungen überprüfen.

fischland-darss-zingst reiseführer

Unser Reiseführer ist der Dreh- und Angelpunkt unseres Kurzurlaubs.

Da auf dem Darß 2016 ausschließlich Stefanie recherchiert hat, sind für uns aber ganz viele neue Erlebnisse dabei. So fühlt sich der Trip auch für uns fast wie echter Urlaub an. (Abgesehen davon, dass wir alle Touren unabhängig vom Wetter und der Laune aller Beteiligten in der kurzen Zeit durchziehen müssen. Aber dazu später mehr.)

Für Franka ist es selbstredend das erste Mal auf Fischland-Darß-Zingst. Martin war in seiner Kindheit kurz nach der Wende mal in Prerow. Er erinnert sich an praktisch nichts. Ich habe 2016 immerhin mal einen Tagesausflug mit den großen Jungs gemacht. (Damals haben wir erstaunlich viel gesehen. Einen Blogbeitrag gibt es hier: Fischland-Darß-Zingst an einem Tag.)

Tagesausflug nach Fischland-Darß-Zingst mit Kindern

Bei unserem Tagesausflug damals haben wir ziemlich genau die Ecken abgefrühstückt, die wir diesmal auslassen. Die Artikel ergänzen sich also prima.

Tourismus „nach Corona“

Wir gehören zu den ersten Gästen „nach Corona“. Mecklenburg-Vorpommern lässt ganz frisch erst wieder Übernachtungsgäste zu. Die Covid-Fallzahlen im Kreis Vorpommern-Rügen sind verschwindend niedrig. Trotzdem steht natürlich noch alles im Zeichen der Pandemie. Die Maske steckt immer griffbereit in der Tasche.

Stichwort aktueller Coronatest

Bevor wir in unserer Ferienwohnung einchecken können, brauchen wir einen aktuellen Corona-Test. Hotelgäste müssen alle 72 Stunden einen frischen vorweisen können. Da wir in unserer Unterkunft keine Gemeinschaftsräume nutzen, sind wir von dieser Regelung nicht betroffen. Wer beim Essengehen drinnen sitzen möchte, braucht allerdings immer einen tagesaktuellen Test.

Die Öffnung des Tourismus gilt seit dem 4. Juni. Da wir aus beruflichen Gründen reisen, habe ich den Trip von Anfang an unabhängig von den Öffnungsschritten geplant. So sind wir schon am 3. Juni vor Ort und bekommen etliche Anlaufschwierigkeiten mit. Tagesaktuelle Corona-Schnelltests auf dem Darß gibt es zu diesem Zeitpunkt nur in den (einzigen) drei Apotheken in Prerow, Zingst und Born. Nur mit viel Glück und etwas Überredungskunst kann ich am Vortag noch einen Termin verabreden.

Und den können wir dann nicht halten. In Rövershagen bremst uns eine Baustelle aus. Es sind wieder deutlich mehr Autos unterwegs: Stau. Als klar wird, dass wir es nicht rechtzeitig auf die Halbinsel schaffen, rufe ich die Teststelle an. Die freundliche Apothekerin kann mir zu ihrem Bedauern keine Alternative bieten. Weitere Testzentren auf Fischland-Darß-Zingst sind noch im Aufbau und öffnen erst am nächsten Tag. Kaum habe ich aufgelegt, um mich der Verzweiflung anheim zu geben, fahren wir in Dierhagen an einem großen Banner vorbei: „Corona-Testzentrum“. Kurzentschlossen biegen wir auf den Supermarktparkplatz ab. Ein Fahrradverleih testet hier flott durchs Fenster. Einen Termin brauchen wir dafür nicht. 20 Minuten später können wir mit dem erforderlichen Stück Papier weiterfahren.

fischland-darss-zingst corona testzentrum

Corona-Test: In Dierhagen geht’s schnell, unkompliziert und ohne Termin!

Inzwischen existieren mehrere Testzentren auf Fischland-Darß-Zingst. Eine aktuelle Liste mit Kartenansicht gibt es auf der Homepage des Landkreises Vorpommern-Rügen.

Fischland-Darß-Zingst: Welcher Ort ist am besten?

Die gesamte Halbinsel ist ungefähr 45 Kilometer lang. Dierhagen ist der letzte Ort, der dem Festland zugerechnet wird. Auf dem Weg vom Testzentrum biegen wir falsch ab und stellen erstaunt fest, dass es hier eigentlich auch schon sehr nett aussieht.

Urlaubsorte auf Fischland

Der erste Urlaubsort auf Fischland ist Wustrow. Ihn empfinge ich noch am ehesten als historisch gewachsen. (Das kann aber auch daran liegen, dass wir hier am aufmerksamsten die Hauptstraße entlang laufen. An Tag 4 unseres Kurzurlaubs mit Kleinkind sind wir hier unterwegs. Dazu später dann mehr.)

fischland-darss-zingst wustrow haus

Das Pfarrhaus von Wustrow.

Die Dörfer Niehagen und Althagen gehören schon zu Ahrenshoop. Sie sind auch noch recht dörflich geprägt. Aber sehen wir der Sache ins Gesicht: Der Tourismus regiert überall auf Fischland-Darß-Zingst.

haus in niehagen ahrenshoop

Vielleicht ein ehemaliger Bauernhof in Niehagen. Oder doch ein älteres neu erbautes Ferienhaus? Im Vorbeigehen fällt mir die Beurteilung schwer. Auf jeden Fall hübsch!

Ahrenshoop selbst rühmt sich als Künstlerort und besitzt auch ein gewisses Flair. Leider war ich noch nie gründlich genug hier, um mehr sagen zu können. Und einfach Stefanies Text aus unserem Reiseführer abschreiben will ich natürlich auch nicht…

Haus in Ahrenshoop, Fischland-Darß Zingst mit Kindern.

In Ahrenshoop liegen die Häuser verstreut entlang der Bäderstraße, oft ein bisschen zurückgesetzt – gefällt mir auf den ersten Blick ganz gut.

Die Halbinsel Fischland ist extrem schmal. Im Westen zieht sich ein herrlicher Sandstrand kilometerweit. Nur ein kleines Stück zwischen Wustrow und und Ahrenshoop auf Höhe von Niehagen und Althagen ist Steilküste.

fischland-darss-zingst strand wustrow

Der Strand bei Wustrow. Auf Höhe von Ahrenshoop sieht es ähnlich aus. Hier findet sich auch im Hochsommer immer noch genügend freier Platz.

Urlaubsorte auf dem Darß

Hinter Ahrenshoop beginnt der Darß. Hier führt die Bäderstraße in den dichten Darßwald. Dieser nimmt mehr oder weniger den gesamten Nordteil der Halbinsel ein. Mittendrin liegt das winzige Ibenhorst. Es besteht beinahe ausschließlich aus der Jugendherberge. (Die hatten wir ursprünglich gebucht, aber sie eröffnet erst diese Woche wieder.)

darsswald fahrrad weg

Die Wege im Darßwald sind breit, gerade und schattig, damit ideal zum Fahrradfahren.

Am Bodden folgen dann die kleinen Ortschaften Born und Wieck. Auch sie sind touristisch geprägt. Hier geht es jedoch noch recht dörflich zu. Wer es ruhig mag, ist hier richtig.

Altes Fischerhaus in Born am Darß, Fischland-Darß-Zingst

Idylle in Born am Darß. Könnte genauso gut in Wieck sein. (Oder etwas außerhalb in Prerow, Zingst oder Ahrenshoop, ehrlich gesagt.)

An der Nordseite des Darß führt die Bäderstraße nach Prerow. Der Ort macht auf mich ein bisschen den Eindruck, als sei er irgendwie so vor sich hingewuchert. Dabei wirkt er aber durchaus sympathisch.

fischland-darss-zingst prerow altes haus

Das älteste Haus von Prerow steht in der Grünen Straße ein ganzes Stück ab vom Schuss. Wobei schwer zu sagen bleibt, wo in Prerow genau „der Schuss“ sein soll.

Der Nordstrand ist sogar noch breiter als der Weststrand. Westlich des Ortes nimmt ihn ein riesiger Campingplatz ein. Wer etwas auf sich hält, nimmt das Rad und fährt die rund fünf Kilometer an den weniger vollen Weststrand im Darßwald.

fischland-darss-zingst prerow weststrand

Der Weststrand bei Prerow am ersten Tag „nach Corona“.

Urlaubsort Zingst

Nach Osten führt die Bäderstraße weiter nach Zingst. Die ursprünglich eigenständige Insel ist erst 1874 endgültig am Darß „angewachsen“. Der Prerower Strom bildet die Grenze zwischen den beiden Landesteilen.

Zingst mit Kindern

Downtown Zingst. (Foto von 2016.)

Der Ort Zingst ist mit gut 3000 Einwohnern mit Abstand der größte der Halbinsel. Hier geht es am trubeligsten zu. Der Strand ist auch hier traumhaft. Im Sommer ist es aber sehr voll. Zingst ist über eine Brücke auch direkt vom Festland aus zu erreichen.

Urlauber am Strand von Zingst, Ostsee.

Das war der Strand von Zingst 2016 an einem warmen Tag in den Sommerferien.

Weiter im Osten gibt es nur noch die winzigen Ortsteile Müggenburg und Westhof. In Müggenburg flatterte bei unserem Besuch schamlos eine Naziflagge im Vorgarten. Da möchte man also ganz bestimmt keinen Urlaub machen.

müggenburg zingst fahrrad

Die Straße durch Müggenburg da, wo sie noch kein Gesinnungsmüll verschandelt.

Ferienwohnung in Prerow

Für uns erweist sich Prerow als gute Ausgangsbasis zur Erkundung von ganz Fischland-Darß-Zingst. Auch das noch hübschere Born oder Wieck wären sicher nicht schlecht gewesen. In Prerow ist unsere Lage aber wunderbar zentral.

prerower strom

Und dabei trotzdem total naturnah. Abendstimmung am Prerower Strom, keine 300 Meter von der Seebrücke entfernt.

Der Ort ist gemütlich und natürlich touristisch geprägt. Viele Restaurants und Cafés sammeln sich in der Waldstraße. Diese fungiert wohl so ein bisschen als Ortskern. Auch in den anderen Seitenstraßen sehen wir aber immer wieder nette Gastronomie und kleine Geschäfte.

fischland-darss-zingst prerow strandpromenade

Hier wäre ich zum Beispiel echt gerne eingekehrt.

Um vom Ortszentrum zum Strand zu gelangen, ist ein kleiner Spaziergang nötig. Er führt 300 Meter weit über den Prerower Strom und ein Waldstück. Links und rechts reihen sich urige Strandbuden aneinander. Hier gibt es Eis, Fisch, Waffeln, Souvenirs, Klamotten und auch sonst so ziemlich alles, was das Urlauberherz begehren könnte. Der Weg endet auf der Seebrücke Prerow.

prerow promenade

Zugegebenermaßen kein sehr schmeichelhaftes Bild: Abends um halb zehn ist der Bürgersteig der Strandpromenade schon hochgeklappt.

Prerows Highlight für Franka ist der Spielplatz am Hauptübergang. Der ist eigentlich nur was für größere Kinder. Die vielen Klettermöglichkeiten auf dem naturnahen Arrangement locken jedoch auch schon die noch nicht einmal Zweijährige.

prerow spielplatz

Die Kletterpartie ist für Kleinere recht herausfordernd.

Unsere Ferienwohnung selbst mieten wir über eines der einschlägigen Internetportale. Sie befindet sich im Westen des Ortes in einer Wohnanlage und ist für unsere Zwecke ideal. Gedacht ist sie aber eher für Paare, für Kinder gibt es nichts Spezielles. Explizit empfehlen werde ich sie hier daher nicht. Es gibt in Prerow reichlich Auswahl an Unterkünften. Da findet jede und jeder was für die persönlichen Vorlieben und das eigene Budget.

Die Tür zu unserer Ferienwohnung.

Ausflugstipps für den Kurzurlaub mit Kleinkind

Ursprünglich wollte ich jetzt eine kurze Zusammenfassung von jedem unserer Ausflüge, Wanderungen und Fahrradtouren auf Fischland-Darß-Zingst geben. Das ist dann aber endgültig zu lang geworden. Daher verlinke ich von hier aus auf die eigenständigen Erfahrungsberichte.

Darß bei Regen

An Tag 2 steht für uns die Exkursion zum Ostzipfel von Zingst auf dem Programm. Der Pramort ist ein wahres Vogelparadies und einen Ausflug durchaus wert. Allerdings schüttet es an diesem Tag wie aus Eimern.

Was andere Reiseblogger gern galant verschweigen, kann ich mir mal wieder nicht verkneifen zu erwähnen: Auch bei family4travel ist nicht immer nur Traumurlaub angesagt. Den ganzen Morgen prasselt der Regen gegen die Scheibe. Im echten Urlaub hätte ich wahrscheinlich dafür plädiert, in aller Ruhe gemütlich frühstücken zu gehen. Etliche der netten Cafés in Prerow bieten zumindest in der aktuellen Situation große Schirme für ihre Außensitzplätze. So wäre nicht einmal ein aktueller Coronatest nötig.

Weitere Ideen für einen Regentag auf dem Darß wären das Darßmuseum in Prerow oder das Natureum im Leuchtturm (das allerdings nur mit dem Fahrrad, mit der Darßbahn oder zu Fuß zu erreichen ist). In Wieck gibt es noch die Darßer Arche mit einer Ausstellung zum Nationalpark. Und in Zingst warten das Experimentarium und der Museumshof.

zingst experimentarium

Wir haben das Experimentarium nur kurz von außen gesehen.

Für alle Museen und Indoor-Aktivitäten ist ein tagesaktueller Corona-Schnelltest nötig. Wer in Corona-Zeiten öffentliche Innenräume lieber meidet, macht es sich wohl am besten in der Unterkunft bequem.

Weil wir aber nicht zum Spaß hier sind, müssen wir trotzdem los. Also schwingen wir uns aufs Rad und trotzen dem Regen mehr oder vielleicht auch weniger gut gelaunt.

reisebloggerin bei regen

Hilft ja alles nichts.

(Dass es am Ende doch noch ein richtig schöner Tag wird, erzähle ich dann später im eigenen Beitrag. Wer vorher schon mal gucken möchte, findet viele Bilder bereits auf Instagram. Im Feed unter dem Hashtag #f4tOstsee gibt es aktuelle Bilder von unserem Kurzurlaub auf Fischland-Darß-Zingst mit Kleinkind. Außerdem habe ich ein Highlight unter dem Stichwort „Darß“ eingerichtet, das von meinem Instagram-Profil aus abrufbar ist. Auch auf Twitter gibt es unter #f4tOstsee ein paar Momentaufnahmen.)

Mehr Tipps für den Ostseeurlaub mit Kindern

Natürlich lege ich jedem und jeder schon aus reinem Eigeninteresse den Kauf unseres Reiseführers ans Herz. :) Darin befinden sich aber wirklich viele Tipps und Erfahrungswerte, die wir mit viel Herzblut gesammelt haben. Näher erklärt, wie die Naturzeit-Reiseführer funktionieren, habe ich hier: Eigenwerbung – meine Reiseführer im Naturzeit-Verlag. Rezensionen und direkte Bestellmöglichkeit gibt es bei Amazon*.

Ostsee mit Kindern, Reiseführer von Lena Marie Hahn und Stefanie Holtkamp

Ein Klick hier* führt direkt zur Bestellmöglichkeit, Rezensionen und weiteren Infos bei Amazon.

Hier im Blog gibt ganz kostenlos noch viele weitere Beträge über die Region Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern:

Und vielleicht interessiert dich auch unser großer Ostsee-Vergleichstest:

Transparenz-Hinweis: Diese Recherchereise habe ich komplett auf eigene Kosten ohne irgendwelche Vergünstigungen oder sonstige Verpflichtungen gemacht. Mit Glück refinanziert sie sich irgendwann über den Verkauf der Reiseführer. Die mit * versehenen Links sind Affiliate-Links, das heißt, ich bekomme bei darüber abgeschlossenem Kauf auch ein paar Cent Provision von Amazon.

Family4travel ist ein unabhängiges Reiseblog für Familien. Hier stecken unzählige Stunden Arbeit, Expertenwissen und Herzblut drin. Um auch weiterhin werbefreie, aufwändig recherchierte, aktuelle und hilfreiche Inhalte veröffentlichen zu können, biete ich Menschen mit sozialem Bewusstsein die Möglichkeit zur Unterstützung über Steady. Informiere dich, wie du Mitglied im Familienkreis werden und von handfesten Vorteilen profitieren kannst! → Klick!