Urlaub in Albanien mit Kindern Couchsurfing

Durrës: USA goes Albania [Die Entdeckung Europas]

Wir kehren nach Albanien zurück, denn von Durres aus fahren Fähren hinüber nach Italien. Bevor wir jenen Seelenverkäufer besteigen, verbringen wir noch ein paar Tage in einer sehr lieben, aber sehr amerikanischen Familie, um mehr über Albanien zu erfahren.

11 Monate lang sind wir zu viert in ganz Europa unterwegs gewesen. Mein Buch  „Die Entdeckung Europas“ (erhältlich als Taschenbuch und E-Book unter anderem hier*) handelt von unseren Erlebnissen als reisende Familie zwischen Island und Istanbul, zwischen Sizilien und Spitzbergen, zwischen Portugal und dem Donaudelta.

Hier im Blog zeige ich dazu die passenden Bilder. Heute ist Kapitel 26 dran: „Durres – USA goes Albania“.

Urlaub in Durres

Durres ist Albaniens zweitgrößte Stadt und die Destination, wenn es um Tourismus geht. Die Stadt (die man eigentlich mit zwei Pünktchen über dem e schreibt, was aber meine Blog-Schriftart böse verschandelt) ist eine spannende Destination mit endlosen Stränden und langer Geschichte.

Mein Blogbericht über Durres für Urlauber erfreut sich ausgesprochen großer Beliebtheit und taucht regelmäßig in meinen Top Ten der heute meistgelesenen Artikel auf: „Durres – Unsere Tipps und Erfahrungen für den Albanien-Urlaub„.

Durres, Strand
So leer ist der Strand von Durres wohl aber auch nur Anfang März.

Couchsurfing in Durres

In meinem Buch „Die Entdeckung Europas“ geht es aber nicht um Urlaubs-Tipps, sondern um unsere ganz persönlichen Eindrücke und Begegnungen. Entsprechend stehen im Durres-Kapitel unsere Erlebnisse in der amerikanischen Couchsurfing-Gastfamilie im Mittelpunkt.

Ich möchte hier nicht viel verraten (schließlich möchte ich gern mein Buch verkaufen ;) ), aber für die, die es schon gelesen haben, habe ich ein paar Fotos – wieder nur diskrete von hinten, da ich nicht dazu gekommen bin, rechtzeitig noch einmal mit unserer inzwischen in China lebenden Gastfamilie Kontakt aufzunehmen und um ihr Einverständnis zu bitten.

Strandpromenade von Durres, Urlaub in Albanien
Meine Jungs und Gastgeberkind Jason (links) toben über die winterlich leere Strandpromenade.
Apartment Durres Albanien
Das moderne Apartmenthaus am Ende der Gasse war das, in dem die Familie wohnte.
Couchsurfing in Albanien
Meine Jungs mit der Familienkatze auf dem Sofa, auf dem Martin und ich nachts geschlafen haben. Die Jungs haben in Jasons Zimmer auf dem Luftbett übernachtet.
Internationale Schule Durres, Albanien
Die internationale Schule, an der Jasons Eltern damals unterrichteten.
Couchsurfing in Durres, Albanien
Die Stadt erkundeten wir teils zu viert, teils gemeinsam mit unseren Gastgebern. Hier zeigt uns Jason seine Favoriten unter den albanischen Backwaren.

Eindrücke aus Durres

Ganz viele Bilder habe ich schon in meinem oben verlinkten Durres-Artikel gezeigt.

Hier habe ich nur noch ein paar wenige mehr, die dort keinen Platz mehr gefunden haben.

Baustellen-Absicherung auf Albanisch.
Baustellen-Absicherung auf Albanisch.
Durres Altstadt
Durres ist sicherlich eine Boom-Stadt, aber es gibt natürlich auch traurige Ecken (wobei diese Bruchbuden direkt angrenzend an das Grabungsgelände vom Amphitheater standen – vielleicht waren sie ohnehin für den Abriss vorgesehen, um mehr antike Sehenswürdigkeiten zutage zu fördern?).
Metzger Fleischer Schlachter Albanien
Der Fleischer bekommt eine neue Lieferung.
Ein Strandcafé, das im Sommer sicherlich aus allen Nähten platzt.

Fähre von Albanien nach Italien

Durres wird von einer italienischen Fährgesellschaft angelaufen. Das klingt ein bisschen vertrauenerweckender als albanische Schiffe – nicht unbedingt zu recht. Es sind augenscheinlich die ältesten Fähren im Einsatz, die man anderswo nicht mehr fahren lassen mochte. In den Reihen der Rettungsboote befanden sich etliche Lücken.

Aber wir sind angekommen, und es war entschieden nicht die schlimmste Fährfahrt (abgesehen von der guten Stunde, in der wir nachher eingepfercht und umgeben von stickigster Luft vor der verschlossenen Tür des Autodecks standen, weil wir die Durchsagen nicht verstanden und einfach den Leuten hinterher liefen. Also, vielleicht doch).

Fähre Albanien Italien
Boarding der Albanien-Italien-Fähre abends in Durres.
Fähre Albanien Italien
Unsere 4-Bett-Kabine auf der Fähre zwischen Albanien und Italien (Durres-Bari). Schon ein bisschen abgenutzter, aber eigentlich nicht groß anders als die moderneren Fähren, die anderswo in Europa verkehren. Abgesehen von den Pferdedecken. Und den allgemeinen Sicherheitsvorkehrungen.

Die Entdeckung Europas

Die ganze Geschichte unserer Reise mitsamt ihren Erlebnissen, Gedanken, Begegnungen, Erfahrungen und Schlussfolgerungen in 42 Kapiteln gibt es hier:

  • Die Entdeckung Europas.
  • 366 Seiten.
  • 11,99 Euro.
  • ISBN 9783000585753.
  • Erhältlich im Buchhandel (auf Bestellung) und bei Amazon*.
Cover Die Entdeckung Europas Lena Marie Hahn Buch

Die Liste der bisher erschienenen Foto-Beiträge aus besagtem Buch gibt es am Ende dieses Beitrags:

Die Entdeckung Europas: Unser Buch ist da!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.