Die Entdeckung Europas Griechenland Krisentourismus

Griechenland: Krisentourismus [Die Entdeckung Europas]

In Griechenland kommen wir kurz nach dem Wahlsieg der Syriza-Partei Ende Januar 2015 an. Die Euro-Krise ist zu diesem Zeitpunkt in aller Munde. Wir schauen uns die Sache nun live und aus der Nähe an.

11 Monate lang sind wir zu viert in ganz Europa unterwegs gewesen. Mein Buch  „Die Entdeckung Europas“ (erhältlich als Taschenbuch und E-Book unter anderem hier*) handelt von unseren Erlebnissen als reisende Familie zwischen Island und Istanbul, zwischen Sizilien und Spitzbergen, zwischen Portugal und dem Donaudelta.

Hier im Blog zeige ich dazu die passenden Bilder. Heute ist Kapitel 22 dran: „Griechenland: Krisentourismus“.

Anti Merkel Demo Athen, 2015
Die Demonstration, in die wir 2015 in Athen geraten, richtet sich – wenn wir das richtig verstanden haben – gegen Merkel und vor allem gegen die Sparzwänge, die die EU der damals frisch gewählten Syriza-Regierung auferlegt hat.

Zwischenspiel: Anatolien und Kusadasi

Mein Buch handelt von Europa, und die Türkei ist da bekanntermaßen so ein Grenzfall. Vor einem Jahrzehnt hätte ich mich noch mit wehenden Fahnen aus dem Fenster gelehnt und glühende Reden dafür gehalten, einen EU-Beitritt der Türkei auf den Weg zu bringen (allein schon, weil es so gut gewesen wäre, ein mehrheitlich muslimisches Land auf „unserer“ Seite zu haben, um dem wachsenden Feindbild entgegenzuwirken). Aber das Zeitfenster hat sich längst geschlossen.

Entsprechend habe ich mich entschlossen, über unsere Zeit im asiatischen Teil der Türkei keine weiteren Kapitel in der „Entdeckung Europas“ aufzunehmen (abgesehen von dem in Bursa).

Hier im Blog aber sind zwei Episoden aus jenem Reiseabschnitt vertreten, die im Buch nur kurz im Reiseverlauf-Kasten Erwähnung finden:

Kavala

Das erste von drei Griechenland-Kapiteln beginnt dann mit unseren ersten Eindrücken in der kleinen Stadt Kavala.

Aquädukt Kavala, Griechenland
Das gigantische Aquädukt von Kavala zieht sich mitten durch die Stadt.
Griechenland, Kavala, Hafen
Spaziergang am Hafen entlang.
Kavala, Griechenland, geschlossene Geschäfte am Mittwoch
Mittwochnachmittags ist in Griechenland alles wie ausgestorben.

Thessaloniki

Von unserem langen und erhellenden Gespräch mit unseren Vermietern in Thessaloniki habe ich natürlich keine Fotos. Aber hier sind ein paar, die die Stimmung in Griechenlands zweitgrößter Stadt ein bisschen einfangen.

Griechenland, Thessaloniki, AirBnB
Typisch für Thessaloniki: Apartmentblöcke von streitbarer architektonischer Anmut, aber alle mit Balkons.
Ob Thessaloniki hübsch ist oder nicht, darüber kann man streiten. Aber es gibt zumindest für große und kleine Entdecker viel zu sehen.
Improvisation wird auf dem ganzen Balkan groß geschrieben, aber die Griechen treiben es auf die Spitze.
Altbau mit Potenzial…

Über Thessaloniki aus touristischer Sicht habe ich damals auch ausführlich gebloggt:

Thessaloniki: Stadtbummel mit Kindern (und Schokolade)

Besuch auf dem Bauernhof

Von Christos und Athina selbst zeige ich auch keine Bilder. Aber hier sind ein paar „Beweisfotos“, die einen Eindruck von ihrem Hof vermitteln.

Zu Besuch auf der Hühnerfarm von Christos und Athina.
Silas haben es vor allem die kleinen Zicklein angetan.

Couchsurfing in Griechenland

Klar, dass ich auch die Privatsphäre von unseren Couchsurfing-Gastgebern Alexandros und Maria wahre.

Couchsurfing in Griechenland
Ein Blick ins Esszimmer unserer Couchsurfing-Gastgeber.
Wandern in Griechenland
Auf unserer Wander-Tour mit Alexandros, der (nun?) hauptberuflich Tourguide ist.
Alexandros hat uns nicht so richtig fokussiert, aber Familienfoto ist Familienfoto! Die family4travel an einem Wasserfall, den wir ohne fachkundige Führung nie entdeckt hätten.
Olymp, Griechenland, Wandern mit Kindern
Die Einheimischen kennen eben die schönsten Pfade!
Griechenland, Thermophylen heute
Und noch ein Ausflug an die Thermophylen. Früher schwappte da, wo heute die Straße verläuft, wohl schon das Meer.

Mehr über unsere Griechenland-Rundreise

Einen Überblick über unsere vier Wochen in Griechenland – mit Schwerpunkt auf dem Sightseeing, im Gegensatz zum Buch, wo ja die Begegnungen und persönlichen Erkenntnisse im Mittelpunkt stehen – gebe ich in diesem Blogbeitrag:

Überblick: 4 Wochen Roadtrip durch Griechenland mit Kindern

Mehr über „Die Entdeckung Europas“

All unsere Erlebnisse, Gedanken, Begegnungen, Erfahrungen und Schlussfolgerungen aus allen 42 Kapiteln gibt es dagegen hier: Die Entdeckung Europas. 366 Seiten. 11,99 Euro. ISBN 9783000585753. Erhältlich im Buchhandel (auf Bestellung) und bei Amazon*.

Cover Die Entdeckung Europas Lena Marie Hahn Buch

Die Liste der bisher erschienenen Foto-Beiträge aus besagtem Buch gibt es am Ende dieses Beitrags:

Die Entdeckung Europas: Unser Buch ist da!!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.