Islay mit Kindern, Schottland, innere hebriden

Islay mit Kindern: Die Whisky-Insel für Nicht-Whisky-Trinker

Islay (sprich: Eila) ist keine kleine Insel. Mit ihren 620 Quadratkilometern ist sie zwar kleiner als Rügen, aber größer als Usedom. Sie ist die südlichste Vertreterin der Inneren Hebriden. Wie man hier einen Familienurlaub verbringen könnte? Wir haben ein paar Tipps und Erfahrungen für Islay mit Kindern parat – und eine Empfehlung für den passenden Reiseführer für Familien (unseren eigenen nämlich ;) ).

Islay ist die Anlaufstelle für Whisky-Liebhaber, denn ganze acht Brennereien stapeln sich hier. Einige davon genießen Weltruhm. Ein eigener Tourismuszweig ist darauf ausgelegt, sie alle unter einen Hut zu kriegen. An jeder Ecke wird für Touren und Verkostungen geworben. Am Thema Whisky kommt man auf Islay nur schwer vorbei.

Islay Whisky Schottland
Das gut bestückte Whisky-Regal an der Hotel-Bar in Port Ellen: alles lokale Ware, verschiedene Sorten aus den acht insel-eigenen Brennereien.

Aber es ist nicht so, dass Islay außer Whisky nichts zu bieten hätte. Es gibt auch wunderschöne Strände und ein paar tolle Ecken zum Wandern. So ist die Insel durchaus auch ein empfehlenswertes Reiseziel für Familien: Islay mit Kindern ist eine gute Idee!

islay machir bay stand
Islay in der Machir Bay.

AirBnB auf Islay

Wir verbringen vier Nächte in einem richtig schnuckeligen Häuschen in Port Ellen („Antrim View“ über AirBnB*). Dabei gucken wir zwar direkt auf die grauen Schlote der Mälzerei, die zur Ardbeg Destillery gehört, aber wir genießen unser hübsches kleines Reich mit gepunkteter Teekanne und passenden Untersetzern, teppichbezogener Treppe nach oben und all den Details, die das Großbritannien-Feeling eben ausmachen.

AirBnB Schottland, Islay, Erfahrungen
Von außen war das Haus keine Augenweide, und die Aussicht aus dem Wohnzimmerfenster ging direkt auf die großen Schornsteine von einer der acht Whisky-Destillen der Insel. Aber sowas kriegt man ja vorher raus, wenn man einmal kurz GoogleMaps bemüht. Und innen haben wir uns echt superwohl gefühlt.

Unser Programm auf Islay mit Kindern

Generell ist die Landschaft auf Islay eher flach und baumlos. Die Hauptstraße, die Port Ellen im Süden mit dem Dorf der Inselhauptstadt Bowmore verbindet, ist einfach so schnurgerade durch die Heide gezogen worden. Weil sie dabei aber alle Bodenwellen mitnimmt, fühlen wir uns bei jeder Nutzung wie in einer Achterbahn. Allein das ist für unsere Jungs immer schon der erste Programm-Höhepunkt jedes Urlaubstags.

islay straße schottland
Mal eben während der Achterbahnfahrt durch die (dreckige) Windschutzscheibe geknipst: die schnurgerade Straße in den Süden Islays.

Die Wege von einem Ende der Insel zum anderen sind zwar in Kilometern gar nicht so lang, und im Gegensatz zu vielen kleineren schottischen Inseln sind die meisten Straßen hier keine single track roads. Trotzdem ist die Vorstellung, sich ganz Islay in vier bis fünf Tagen anzusehen, äußerst sportlich.

Unser Programm:

  • 1 Tag Port Ellen und die Halbinsel Oa
  • 1 Tag Rhinns of Islay, also das nordwestliche „Anhängsel“ mit Insel-Museum in Port Charlotte
  • 1 Tag Wandern und Strand ganz im Norden um Ardnave Point
  • 1 Tag Ausflug nach Jura
  • ein halber Tag Bridgend

Port Ellen und die Halbinsel Oa

Port Ellen ist nach der Inselhauptstadt Bowmore der größte Ort auf Islay. Das heißt nicht viel, denn mit knapp 850 Einwohnern (Bowmore hat um die 860) ist Port Ellen trotzdem keine Metropole. Auf ganz Islay leben rund 3200 Menschen. Trotzdem bietet Port Ellen noch ein bisschen Stadt-Feeling mit einem kleinen Supermarkt und mehreren Pubs, in denen es abends oft auch Live-Musik gibt (allerdings immer erst nach 21 Uhr, wenn Kinder unter 18 Jahren schon keinen Zutritt mehr haben). Ein schönes Café haben wir leider nicht gefunden, dafür aber einen netten Stadt-Strand.

islay mit kindern, port ellen strand
Die Hauptattraktion für unsere Jungs war natürlich der Strand. Port Ellens „Skyline“ zeichnet sich im Hintergrund ab. Direkt im Ort gibt es noch einen zweiten Strand, hinter der Landspitze, die hier rechts im Bild ist.

Zum Mull of Oa, der Halbinsel im Südwesten Islays, führt eine holperige Landstraße, die in Port Ellen beginnt. Über zehn Kilometer tuckern wir durch die flache Heidelandschaft, bis wir doch noch einen Wanderparkplatz erreichen. Von hier startet ein gut ausgeschilderter kurzer Spaziergang zum American Monument – dem Turm, den das amerikanische Rote Kreuz in Erinnerung an zwei vor der Küste gesunkene Truppentransporter im Ersten Weltkrieg errichten ließ.

islay mit kindern, schottland, wandern am mull of oa
Weit hinten kommt das „American Monument“ in Sicht, vorher müssen wir ein paar Einheimische passieren.

Wer Lust auf Abenteuer hat, weitet den harmlosen Spaziergang zu einer echten Wanderung zur höchsten Erhebung der Halbinsel aus. Die genaue Wegbeschreibung durch die beinahe pfadlose Wildnis nebst Karte (und downloadbarem GPX-Track) gibt es in unserem Reiseführer „Schottland mit Kindern“ (siehe unten).

islay mit kindern, schottland, wandern am mull of oa
Zwei, die den Beinn Mhór erfolgreich bestiegen haben: unsere Jungs auf dem Rückweg unserer Wanderung am Mull of Oa.

Die Rhinns of Islay

Die langgezogene Halbinsel im Nordwesten ist zwar in Luftlinie von Port Ellen aus nicht weit, aber die Fahrt zieht sich. Bis Port Charlotte muss man mit einer Fahrzeit von einer guten halben Stunde rechnen. Die Anfahrt um die Bucht von Bowmore ist hübsch, denn sie führt über lange Strecken am Wasser entlang.

An der Nordseite der Bucht zieht sich ein schmaler Strand entlang, der mit Kindern auch Gelegenheit für eine kurze Pause bieten könnte. Allerdings ist es von da aus auch gar nicht mehr weit bis zur Machir Bay, Islays schönstem Strand.

Machir Bay

Der liegt an der Westseite der Halbinsel bei der kleinen Ortschaft Kilchoman. Wendet man sich vom Strandparkplatz kommend nach rechts, gelangt man an einen ewig breiten Sandstrand, ausgestattet mit zwei kleinen Bächen, mit denen Kinder in ausreichend hohen Gummistiefeln (oder bei sehr gutem Sommerwetter auch barfuß) viel Spaß haben können.

islay mit kindern machir bay strand
Auf dem langen Weg zum Strand. (Es ginge auch viel kürzer, aber wir wollen ja einen schönen Rundweg laufen.)

Links herum hingegen beginnt eine wunderbare kleine Tour durch Dünen und sanfte Hügel voller Schafe, die uns zu einer ganz besonderen Stelle am Strand bringt. Dort gibt es eine Art kleine Klamm, die bei Flut unter Wasser steht, bei Ebbe aber komplett trockenfällt. Durch dieses Felsenlabyrinth zu klettern, ist ein ganz besonderes Abenteuer. (Die Tour inklusive Anfahrtskoordinaten, Wanderkarte und genauer Wegbeschreibung ist ebenfalls Teil unseres Reiseführers.)

islay mit kindern machir bay geheimtipp
Der „Geheimpfad“ zwischen den Felsen, den die Ebbe freilegt, ist nicht so ganz ohne weiteres zu finden. Er bietet mutigen Kindern ein echtes kleines Abenteuer (unbedingt vorher Tidezeiten checken!).

Das Hochkreuz von Kilchoman

Wer schon in Kilchoman ist, sollte unbedingt auch einen kurzen Abstecher zur alten Kirchenruine machen – zumindest, wenn er oder sie auf alte keltische Hochkreuze steht. Ein solches befindet sich auf dem Friedhof an der Rückseite des verfallenden Gotteshauses, das durch die neue Kirche in Port Charlotte ersetzt wurde. Es stammt aus dem 14. oder 15. Jahrhundert und ist damit nicht so wahnsinnig alt (bei Ardmore ganz unten im Südosten gibt es noch das Kildalton Cross aus dem 8. Jahrhundert, dahin fährt man dann allerdings von Port Ellen aus 20 Minuten Richtung Weltende ohne jedes weitere Ziel, während man das von Kilchoman hier quasi im Vorbeigehen mitnehmen kann). Hübsch ist es auf jeden Fall!

islay mit kindern kilchoman hochkreuz
Reich verziert ist das spätmittelalterliche Hochkreuz auf dem Friedhof von Kilchoman.

Museum of Islay Life

In Port Charlotte selbst, der planmäßig angelegten Küstensiedlung aus dem 19. Jahrhundert, gibt es ein kleines Heimatmuseum, das von April bis Oktober täglich geöffnet hat. Das Museum of Islay Life ist ein buntes Sammelsurium alter Haushaltsgeräte und prähistorischer Fundstücke. Auch die Geschichte der beiden verunglückten Schiffe vor dem Mull of Oa ist hier nachgezeichnet. Für Kinder gibt es ein kleines Such-Quiz. Ganz ehrlich: Das Museum ist nix Dolles, aber wenn man schon mal in der Gegend ist, kann man auf ein Stündchen reinschauen.

Islay mit Kindern, Museum
Das Museum of Islay Life ist ein buntes Sammelsurium, in dem sich etliches entdecken lässt.

Ardnave Point

Ein schöner Ausflug auf Islay führt in den hohen Norden der Insel. Eigentlich gehört die Ardnave-Halbinsel auch schon zur den Rhinns of Islay. Von der Inselhauptstraße an der Bucht aus ist es aber ein ganz schön weiter Weg hinauf in den Norden, sodass man sich wahrscheinlich gut überlegen möchte, ob man das auf demselben Tagesausflug erledigt, an dem man bis hinunter nach Portnahaven fährt.

islay mit kindern ardnave point wandern in schottland
Die breiten Feldwege im ersten Teil unserer Tour am Ardnave Point vermitteln wenigstens noch eine Ahnung von Zivilisation. Ansonsten sind wir mit ein paar Schafen, Rindern und jeder Menge Wildvögeln alleine auf weiter Flur. Jenseits des Wassers liegt schon Jura.

Ardnave Point ist sowieso nur etwas für Leute, die gerne einmal ganz mit sich und der Natur alleine sein wollen. Am gefühlten Ende der Welt liegt eine Farm, die – Right to Roam sei Dank – Besuchern das Wandern auf ihrem Gelände erlaubt. (Auch diesen abenteuerlichen Rundweg zwischen Sandstrand, Felsen und Kuhweiden gibt’s verbrauchsfertig in unserem Reiseführer.)

islay mit kindern ardnave point schottland strand
Der Strand am Ardnave Point variiert zwischen feinem Sand und Kletterfelsen – ideal für Kinder!

Auf dem Weg ins abgelegene Nirgendwo liegt noch eine kleine Ausstellung über Flora und Fauna, insbesondere die Vögel des Naturschutzgebietes des nördlichen Islay.

Isle of Jura

Wer Urlaub auf Islay macht, hat auch beste Gelegenheit, einen Ausflug zur Schwesterninsel Jura zu unternehmen. In Port Askaig an der Ostküste Islays kommen nicht nur die Fähren vom Festland an, hier landet auch die winzige Autofähre hinüber nach Jura. Schlappe zehn Minuten sind es durch die beachtliche Strömung.

Was man tun könnte, wenn man einmal drüben ist, habe ich in einem separaten Blog-Artikel ausführlich beschrieben:

Innere Hebriden: Tagesausflug zur Isle of Jura mit Kindern

isle of jura mit Kindern, Schottland, Wandern

Bridgend

Auch Bridgend ist nur ein kleines Nest, liegt aber immerhin ziemlich zentral in der Mitte der Insel. Hier befindet sich Islay House, das der Laird von Shawfield und Islay um 1680 errichten ließ, damals unter dem Namen Kilarrow House. Heute ist das Herrenhaus ein Hotel.

Islay House von hinten
Islay House – von hinten sieht es viel spannender aus als von vorne, finde ich.

Im alten Wirtschaftshof, dem Islay House Square, haben sich heute mehrere Künstler, Kunsthandwerker und lokale Produzenten angesiedelt. Auch die Insel-Brauerei ist hier ansässig und bietet Gratis-Touren zur Besichtigung. Für Kleinkinder gibt es eine „Spielzeug-Bibliothek“.

Ein ganzes Stück die Straße runter liegt die Islay Woolen Mill, eine alte Walkmühle, in der heute auf über hundert Jahre alten Maschinen authentisch Tweed gesponnen wird. Wann immer sich genügend Besucher angesammelt haben, gibt es freie Touren in die Produktion (die für Kinder wohl angemessener und auch spannender sind als die in der Brauerei). Die hochwertigen Produkte können anschließend im Shop erworben werden – billig ist die Qualitätsware freilich nicht.

islay bridgend walkmühle spinnerei
In der alten Walkmühle von Bridend wird heute noch Tweed gewebt wie vor über hundert Jahren.

Der frei zugängliche Landschaftspark, den die Herren von Kilarrow House anlegten, bietet heute Spaziergängern Auslauf. Besonders schön ist es im Frühling, wenn tausende von blauen Glockenblumen blühen. Wald ist in ganz Schottland rar, hier gibt es ihn in Hülle und Fülle, und gerade der Kontrast zu Islays sonst so karger „natürlicher Natur“ ist interessant. (Ein Rundweg, der die schönsten Ecken zwischen Herrenhaus und Walkmühle inklusive Geheimtipps für verborgene Kletterbäume und eine Wald-Schaukel sowie einen regelrechten Dschungelpfad verbindet, ist auch wieder Teil unseres Reiseführers.)

islay bridgend wald glockenblumen frühling schottland
Das unglaubliche Blau der schottischen Glockenblumen im April und Mai lässt sich nur schwer mit der Kamera einfangen. In echt ist es noch viel intensiver und einfach bezaubernd schön!

Mehr Schottland mit Kindern: Unser Reiseführer

Unser Reiseführer „Schottland mit Kindern“ umfasst 66 Wander- und Erlebnistouren in den Highlands, entlang der schottischen Westküste und auf den Inseln Arran, Islay, Jura, Mull, Skye und Harris and Lewis.

islay bridgend kletterbaum wandern mit kindern schottland
Einer unserer Wegpunkte auf Tour 25 rund um Bridend auf Islay: ein perfekter Kletterbaum.

Jede Tour bietet eine Karte, detaillierte Wegbeschreibungen und GPS-Daten, die direkt zum Parkplatz führen (und auch GPX-Tracks stehen zum Download bereit). Alle Touren – zwischen zwei und zwölf Kilometern lang, die allermeisten deutlich unter zehn – haben wir Autorinnen selbst ausprobiert und auf ihre Kindertauglichkeit hin überprüft. Dazu kommen viele Tipps für familienfreundliche Ausflugsziele in Schottland und kindgerecht geschriebene Info-Kapitel über Land und Leute sowie lokale Besonderheiten. Unser Familien-Reiseführer erscheint am 1. Mai 2019, lässt sich aber bereits jetzt bei Amazon* vorbestellen und wird dann pünktlich ausgeliefert.

Hier* geht es direkt zur Bestellmöglichkeit unseres Reiseführers „Schottland mit Kindern“ auf Amazon.

schottland mit Kindern Reiseführer
Ein bisschen Eigenwerbung darf schon sein, oder? ;)

Noch mehr Schottland mit Kindern hier im Blog

Ganz frei zugänglich habe ich hier im family4travel-Blog über 30 Artikel mit unseren Erfahrungen und Tipps für den Familienurlaub in Schottland veröffentlicht. Die vollständige Liste mit Zugang zur Karte, auf der alle Einträge auch noch einmal lokal verdeutlicht und verlinkt sind, gibt es hier:

Schottland mit Kindern: Unsere gesammelten Erfahrungen und Tipps

Schottland mit Kindern, Glen Coe

2 Gedanken zu „Islay mit Kindern: Die Whisky-Insel für Nicht-Whisky-Trinker“

  1. Islay klingt schon sehr reizvoll, ich mag ja karge Landschaften. Und es hört sich auch so an, als würde einem da nicht so schnell langweilig werden. Aber jetzt warte ich mit unserer Schottlandreise auch noch, bis dein Reiseführer da ist.
    Liebe Grüße
    Gela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.