wolfenbüttel mit kindern schloss

Wolfenbüttel mit Kindern: Ein Wochenende in Niedersachsens vielleicht schönster Stadt

Fachwerk, noch mehr Fachwerk, Niedersachsens zweitgrößtes Schloss und dann gleich noch das achte Weltwunder – Wolfenbüttel hat als Reiseziel durchaus Trümpfe im Ärmel. Für einen Wochenend-Trip nach Wolfenbüttel mit Kindern gibt es noch bessere Argumente: die tolle neue Ausstellung zum Thema Nachhaltigkeit im AHA-Erlebnismuseum zum Beispiel, der witzige Outdoor-Sport Disc-Golf im Park und das beste Eis, das wir in einer langen Zeit gegessen haben.

Wolfenbüttel liegt in Niedersachsen, ein knappes Stündchen östlich von Hannover, nur einen Katzensprung von Braunschweig entfernt, auf dem Weg in den Harz. Etwas mehr als 52.000 Menschen wohnen hier.

Ich weiß von einem früheren Aufenthalt, wie schön Wolfenbüttel ist, und jetzt möchte ich die volle Pracht auch endlich meiner Familie zeigen.

Lena Selfie
Das bin ich, Lena, by the way. In Wolfenbüttel habe ich tatsächlich endlich mal wieder an ein Selfie gedacht (im Gegensatz zu einem anständigen Familienfoto – die sind bei uns immer absolute Mangelware).

Ein Wochenende in Wolfenbüttel mit Kindern liegt vor uns. Wir reisen mit dem günstigen Niedersachsen-Ticket der Bahn an und sind fast sofort mitten in der Stadt. Alles ist fußläufig erreichbar, die architektonischen und kulturellen Schätze der Stadt liegen alle in bequemer Nähe. Ein Wochenende ist genau der richtige Zeitraum, um die bildschöne Fachwerkstadt zu erkunden.

Wolfenbüttel mit der „echt lessig“-Karte

Wir sind als Blogger auf Einladung der Stadt Wolfenbüttel unterwegs und haben die Wolfenbüttel-Card „echt lessig“ im Gepäck. Für den Kaufpreis von 13,50 Euro pro Person haben wir damit freien Eintritt in die hauptsächlichen Sehenswürdigkeiten in Wolfenbüttel: Schloss, Bibliothek und Lessing-Haus. Eine Stadtführung ist auch noch inbegriffen, eine Broschüre für Erkundungen auf eigene Faust, ein Souvenir und leihweise ein Disc-Golf-Set (dazu weiter unten mehr).

Der durchschnittliche Besucher Wolfenbüttels ist mit diesem Paket schon mal ein Wochenende hinlänglich beschäftigt. Für unser Vorhaben „Wolfenbüttel mit Kindern“ haben wir unser Programm ein bisschen variiert und statt Stadtführung und Lessing-Haus das absolut empfehlenswerte AHA-Erlebnismuseum für Kinder und Jugendliche besucht.

Die „echt lessig“-Card gibt es in der Tourist-Information am Marktplatz.

Wolfenbüttel Gullifoto
Immerhin: Es gibt einen fotografischen Beweis, dass wir alle vier in Wolfenbüttel waren: außer mir auch Martin, Janis (14) und Silas (12).

Wolfenbüttel: Fachwerkstadt voller Geschichte

Mit Wölfen hat die Stadt übrigens gar nichts zu tun. Namensgeber ist ein Herr namens Wulferi, der sich den Annalen nach im Mittelalter hier an einer Oker-Furt niederlässt. Daraus entsteht später eine Wasserburg, um den Handelsweg abzusichern. Der Welfen-Herzog mit dem schönen Namen Heinrich der Wunderliche macht im 13. Jahrhundert eine Residenz daraus, die fortan die Herzöge zu Braunschweig-Lüneburg bewohnen (dass die weder in der einen noch in der anderen durchaus schönen Stadt ihres nominellen Herrschaftsgebiets residieren, sagt vielleicht schon einiges über die Qualitäten Wolfenbüttels aus).

In der Zeit der Renaissance erhält die Stadt ihr heutiges Aussehen. Die wirtschaftliche Blüte lässt all die hübschen Fachwerkhäuser entstehen, die bis heute ihr Erscheinungsbild prägen.

wolfenbüttel mit kindern altstadt
Nicht jedes Haus in Wolfenbüttel ist ein Fachwerkhaus. Aber in der Altstadt schon gefühlt mindestens jedes zweite.

Spätestens im 18. Jahrhundert hält dann die Hochkultur Einzug in Wolfenbüttel, und einige glanzvolle Namen schmücken die Stadtgeschichte. Meist ist es die weithin berühmte Bibliothek der Herzöge, die eine der größten Schriften-Sammlungen ihrer Zeit beherbergt und als das oben erwähnte achte Weltwunder gilt. Giacomo Casanova – der mit dem legendären Verführer-Ruf – kommt ihretwegen zu Besuch, und der berühmte Universal-Gelehrte Gottfried Wilhelm Leibnitz schmückt sich (eher nominell) mit dem Posten ihres Bibliothekars.

1770 zieht Gotthold Ephraim Lessing nach Wolfenbüttel, um hier ebenfalls Bibliothekar zu werden. Herzog Karl I. gibt ihm den Job als eine Art Stipendium, denn der Dichter und Denker der Goethe-Zeit ist chronisch pleite. In dem hübschen Wohnhaus gleich neben der heutigen Bibliothek schreibt Lessing sein wegweisendes Drama „Nathan der Weise“. Bis heute nennt sich Wolfenbüttel deswegen gerne Lessingstadt.

wolfenbüttel mit kindern nathan bibliothek
„Nathan der Weise“ steht als Denkmal im Park vor der Bibliothek und dem Lessing-Haus (links).

Übrigens: Die Stadtgeschichte auf unterhaltsame Weise vermittelt ein Wolfenbüttel-Comic, den es in der Tourist-Information zu kaufen gibt!

wolfenbüttel mit kindern comic
Ich hab meinen Jungs den Comic von meiner ersten Solo-Reise nach Wolfenbüttel mitgebracht. So waren sie auf ihren eigenen Trip dann gut vorbereitet.

Die Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel mit Kindern

Besagtes achtes Weltwunder ist deshalb auch der erste offizielle Programmpunkt, den wir ansteuern. Zugegeben, es gibt kinderfreundlichere Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Wolfenbüttel – zu denen komme ich gleich noch. Aber wer auch nur einen Funken Interesse für Kultur besitzt, sollte sich die Herzog-August-Bibliothek auch mit Kindern nicht entgehen lassen!

wolfenbüttel mit kindern, bibliothek
Atmosphärisch beeindruckend: Silas legt den Kopf in den Nacken, um die volle Pracht von Bau und Büchern aufnehmen zu können (was den 12-Jährigen freilich nicht am Lungern hindert).

Der neobarocke Neubau, in dem die gedruckten Kostbarkeiten seit 1887 verwahrt sind, ist so konstruiert, dass sie Besucher in den musealen Räumen maximal beeindrucken. Die dicken, in altes Leder gebundenen Wälzer sind in den meterhohen Regalen der Größe nach geordnet. Rote Teppiche und schlanke weiße Sitzmöbel und Wendeltreppen in 60er-Jahre-Optik bringen noch einmal einen ganz eigenen Twist mit. Allein schon in Sachen Design ist die Bibliothek absolut sehenswert!

In gläsernen Schaukästen befinden sich mittelalterliche Handschriften, frühe Drucke aus dem 15. Jahrhundert und prächtige Buchmalereien. Die Jungs staunen über ein filigran gearbeitetes Astrolabium. Auch die frühneuzeitlichen Landkarten und Globen faszinieren sie.

wolfenbüttel mit kindern, herzog-august-bibliothek
Die Jungs im Saal mit den Globen vor einer uralten Landkarte.

Insgesamt lagern heute rund eine Million Titel in der Herzog-August-Bibliothek, darunter mehr als 10.000 mittelalterliche Handschriften und mehr als 3000 verschiedene Bibelausgaben aus allen Epochen. Kronjuwelen der Sammlung sind beispielsweise der Codex Guelferbytanus, eine Handschrift des Neuen Testaments aus dem 5. oder 6. Jahrhundert, eine Landgüterverordnung aus der Regierungszeit Karls des Großen im 9. Jahrhundert sowie das Evangeliar Heinrichs des Löwen, das bei seinem Erwerb 1983 für 32,5 Millionen D-Mark als teuerstes Buch der Welt über den Auktionstisch ging. Letzteres ist in den öffentlich zugänglichen Schau-Räumen als Replik zu sehen, die Originale sind hermetisch abgeriegelt und für kommende Generationen von Wissenschaftlern wohlverwahrt. Für heutige Otto-Normalbesucher wie uns gibt es auch so noch genügend echt alte Werke anzugucken.

wolfenbüttel mit kindern, bibliothek bibel
Ehrfürchtig liest Silas die lateinischen Worte eines handkolorierten Bibeldrucks von 1499 vor.

Infos über Eintritt, Öffnungszeiten etc. auf der Homepage der Bibliothek.

Trendsport mit Suchtfaktor: Disc-Golf

Nach so viel geballter Kultur müssen wir den Jungs einen Ausgleich gönnen. Dafür gibt es die perfekte Lösung: eine Runde Disc-Golf im Seeliger Park gleich hinter der Altstadt. Die witzige Mischung aus Frisbee und Golf steht in Wolfenbüttel hoch im Kurs. Alles, was man dazu braucht, leihen wir in Form einer fertig gepackten Tasche in der Tourist-Information. Auch wer keine „echt lessig“-Card besitzt (bei der das Ausleihen des Sets inklusive ist), kann sich den Spaß jederzeit für 5 Euro gönnen.

wolfenbüttel mit kindern, discgolf
Nicht zu doll, aber auch nicht zu vorsichtig: Wie beim „richtigen“ Golf gilt es, sich dem Ziel mit möglichst wenigen Versuchen anzunähern. Silas ist schon auf den letzten Metern – ungefähr bei Wurf fünf oder sechs…

Der Plan führt uns zur ersten Disc-Golf-Bahn im Seeliger Park. Nur ein kleines Schildchen am Rand der Wiese markiert den Startpunkt. Ziel ist ein Metallkorb etwa 50 bis 100 Meter entfernt. Quer durch den Park schleudern wir unsere Plastikscheiben darauf zu – möglichst ohne dabei andere Spaziergänger oder die Oker zu treffen. Wer es mit den wenigsten Würfen in die Fangschale schafft, gewinnt. Neun Bahnen ziehen sich über die gesamte Grünfläche.

wolfenbüttel mit Kindern, discgolf
Na, wird das was? Die letzten Meterchen sind oft die schwierigsten. Dran mit Werfen ist immer der, dessen Scheibe am weitesten vom Korb entfernt gelandet ist.

„Das macht voll Spaß!“ sind sich beide Jungs einig.

Das AHA-Erlebnismuseum für Kinder und Jugendliche

Kommen wir nun zum absoluten Must-See in Wolfenbüttel mit Kindern! Etwas außerhalb, ein bisschen versteckt im Hinterhaus eines großen Geschäftsgebäudes, finden wir das AHA-Erlebnismuseum. Janis will erst überhaupt nicht mit rein, weil man seine Schuhe ausziehen muss und er die laut-bunte Angelegenheit im ersten Moment für einen Kindergarten hält. Später kriegen wir den 14-Jähringen kaum wieder raus, weil drinnen alles so fesselnd und spannend ist…

Das Mitmachmuseum ist eine gänzlich ehrenamtliche Institution, vor beinahe 20 Jahren entstanden aus der Idee einer einzelnen Frau und heute getragen von einem ganzen Verein. Jedes Jahr setzen sich Männer, Frauen und Kinder zusammen, überlegen sich ein aktuelles Thema, das alle bewegt, und stellen dazu eine ganz eigene Ausstellung auf die Beine. 2019 heißt das Ergebnis „Tür auf in der (P)upPs-Fabrik: Kaufen, schmatzen, ver(sch)wenden“. Es geht um Nahrungsmittelproduktion und Verwertung und dabei ganz massiv auch um den Aspekt der Nachhaltigkeit.

wolfenbüttel mit kindern, aha-erlebnismuseum
Gewissensfrage: Was kaufen wir ein?

Wir nehmen uns einen Einkaufskorb und gehen im Kaufmannsladen nach Herzenslust Shoppen. Anschließend scannen wir unsere Ausbeute an speziellen Stationen. Die zeigen uns an, wie viel Energie und Wasser nötig ist, um unsere ausgewählten Produkte zu erzeugen. Für seine Äpfel bekommt Janis grünes Licht, für Käse und Fleisch muss er sich dagegen deutlich mehr Punkte auf seinem ökologischen Fußabdruck anrechnen. Silas‘ Mango ist ein wenig komplizierter: Ist sie mit dem Schiff eingereist, gilt sie als okay, als teure Einflug-Ware zur Nicht-Erntezeit sähe das dagegen anders aus. „Da muss man sich beim Einkaufen ja jedes Mal voll viele Gedanken machen!“ lautet die Erkenntnis des 12-Jährigen.

wolfenbüttel mit kindern, aha-erlebnismuseum
Silas scannt seine Einkäufe, um deren ökologischen Fußabdruck herauszufinden.

Die gesamte Ausstellung ist so aufgebaut, dass kleine Kinder ihren Bewegungsdrang ausleben und dabei eher nebenbei etwas lernen können, während Besucher mit zunehmendem Alter sich auch zunehmend mehr Informationen „erspielen“. Auch wir Erwachsenen lernen so noch eine Menge, zum Beispiel, wie lang ein menschlicher Darm ist. Mikroskope und ein Molekül-Baukasten faszinieren meine Jungs, während die Kleineren über Barfuß-Stationen toben und durch ein modellhaftes Verdauungssystem klettern und rutschen.

wolfenbüttel mit kindern, aha-erlebnismuseum
Und Kühe melken üben kann man auch – wenngleich Janis sagt, das sei hier deutlich einfacher als an der echten Kuh, und er muss es wissen, denn er hat ein Landbau-Praktikum auf dem Bauernhof hinter sich.

Infos über Eintritt, Öffnungszeiten etc. auf der Homepage des Museums.

Wolfenbüttel mit Kindern: Stadtbummel bis nach Klein-Venedig

Die schönste Sehenswürdigkeit von Wolfenbüttel ist die Stadt selbst, finde ich, und für entsprechend unerlässlich halte ich einen ausgedehnten Stadtbummel durch die Altstadt. Klar, das ist nicht der liebste Zeitvertreib für Kinder, aber ein paar Highlights gibt es hier durchaus, mit denen man den Nachwuchs locken kann.

Es gibt im Stadtgebiet auch einige Geocaches, die unsere Jungs in solchen Situationen meistens motivieren. Allerdings haben wir uns in Wolfenbüttel die Zähne daran ausgebissen und zwei von zwei angesteuerten Geheimverstecken schlichtweg nicht gefunden.

Wolfenbüttel mit Kindern, Geocaching
Auf die Suche nach den versteckten „Schätzen“ beim Geocaching macht man sich am besten in der Abenddämmerung, wenn man freie Bahn hat – allerdings heißt das noch lange nicht, dass man dann auch was findet…

Schloss Wolfenbüttel

Von unserer Unterkunft im Jugendgästehaus aus geraten wir als erstes ans Schloss. Das ist das zweitgrößte in ganz Niedersachsen (welches das größte ist, habe ich übrigens auf die Schnelle tatsächlich nicht aus dem Internet herauskitzeln können, ich tippe aber auf die Marienburg südlich von Hannover). Ursprünglicher Kern ist die mittelalterliche Wasserburg. Sein heutiges Aussehen stammt aus dem frühen 18. Jahrhundert, und auch wenn man es auf den ersten Blick nicht sieht, handelt es sich um eine Fachwerk-Bauweise.

wolfenbüttel mit kindern schloss
Das Titelbild des Beitrags noch mal in ganzer Pracht. Die ganze Fassade und den Turm hab ich auf die Schnelle gar nicht drauf gekriegt…

Ein Teil des Schlosses ist repräsentativ eingerichtet und kann als Museum besichtigt werden (haben wir leider nicht geschafft). Es soll eine gute Audioguide-Führung für Kinder geben, habe ich gehört. Der Hauptteil des Schlosses wird heute vom Gymnasium Wolfenbüttel genutzt.

Wolfenbüttel mit Kindern, Geocaching
Der Innenhof des Schlosses Wolfenbüttel und wir in der Abenddämmerung.

Schmalstes Haus Niedersachsens

Wolfenbüttel wirbt mit einem weiteren Superlativ: dem schmalsten Haus Niedersachsens. Da es sich bei dem vorne nur 1,80 Meter breiten Fachwerkhäuschen um eine private Ferienwohnung handelt, ist das freilich eine Sehenswürdigkeit, die man schnell im Vorbeigehen abklappert. (Blogger-Kollege Marcus vom Burgturm hat bei seinem Aufenthalt hier gewohnt und ausführlich davon berichtet.)

wolfenbüttel schmalstes haus
Dass das Haus so schmal ist, liegt übrigens daran, dass da früher eine Gasse zur Oker war – die  man später nicht mehr brauchte und zubaute.

Fachwerk, Fachwerk, Fachwerk

Es gibt nur wenige Städte, deren Inneres so ein hübsches Gesamtbild abgeben. Nicht jedes Haus in Wolfenbüttels Altstadt ist ein Fachwerkhaus, aber die meisten sind es. Beim Bummel entlang der Schaufenster aller üblichen Ladenketten und einiger Boutiquen, Stöberlädchen und Cafés lohnt sich also immer auch der Blick nach oben.

wolfenbüttel mit kindern, fachwerk
Fachwerk, wohin man blickt. Ist sogar unseren Jungs aufgefallen. (Hier ist übrigens der Zugang zum schmalsten Haus von der Haupt-Einkaufsstraße aus.)

Klein-Venedig in Wolfenbüttel

Eigentlich müsste es Klein-Amsterdam heißen, denn der Baumeister, der die Oker im Stadtgebiet auf verschiedene Wasserläufe aufteilte und überbaute, war Niederländer. Dass in Wolfenbüttel beinahe überall Wasser fließt, macht uns die Stadt sehr sympathisch. Die ganz typische Ansicht der Sehenswürdigkeit Klein-Venedig ist jedoch eine bestimmte Stelle am Rande der Altstadt – im Zentrum überall ausgeschildert.

wolfenbüttel, klein venedig
„Klein-Venedig“. Früher gab es noch viel mehr dieser Wasserstraßen in Wolfenbüttel.

Marienkirche mit Welfengruft

Ein klein bisschen abseits der Altstadt am Busbahnhof steht die Marienkirche. Ihr voller Name lautet Beatae Mariae Virgines. Trotz des sehr katholischen Namens (der sich auf die selige Jungfräulichkeit Marias bezieht) handelt es sich um den weltweit ersten größeren Neubau einer protestantischen Kirche aus dem Jahr 1624. Der Innenraum ist hübsch, vor allem aber die Gruft unterhalb des Altarraums zieht Besucher an. Hier ruhen etliche Vertreter des Welfengeschlechts in massiven Sarkophagen.

wolfenbüttel mit kindern, welfengruft
Schaurig-schön: die Särge aus dem 18. Jahrhundert, in denen Mitglieder der Herzogsfamilie ruhen.

Bürgermuseum

Ganz in der Nähe der Herzog-August-Bibliothek befindet sich das Bürgermuseum in einer alten Turnhalle. Eigentlich heißt es so, weil es im Gegenteil zum Schlossmuseum die bürgerliche Geschichte Wolfenbüttels darstellt – aber auch, weil alle Wolfenbütteler selbst aufgerufen waren, an der Dauerausstellung des kleinen Stadtmuseums mitzuwirken. Der Eintritt ist frei, und so lohnt sich ein Abstecher nicht nur bei schlechtem Wetter.

wolfenbüttel, bürgermuseum
Ein Blick in die Ausstellung des Bürgermuseums.

Lessing-Haus

Das Wohnhaus des berühmten Dichters und Denkers, in dem er von seiner Hochzeit bis zu seinem Tod in Wolfenbüttel wohnte, ist meiner Meinung nach eine der Sehenswürdigkeiten, die man mit Kindern ruhig auslassen darf. Natürlich ist die tragische Lebensgeschichte Lessings spannend und universell, und Nathan der Weise ist ein Werk, das mit seiner toleranzgebietenden Aussage meiner Meinung nach auch heute noch in die Schulen gehört. Und ohnehin gilt die Eintrittskarte für die Bibliothek sowie die „echt lessig“-Card immer auch fürs Lessing-Haus. Wenn man nicht gerade glühender Literatur- und Aufklärungs-Fan ist, sollte man sich aber nicht zu viel versprechen.

wolfenbüttel, lessinghaus
Auf jeden Fall ist es hübsch!

Spielplätze in Wolfenbüttel

Zu guter Letzt zu den Sehenswürdigkeiten, die die Hauptpersonen eines Trips nach Wolfenbüttel mit Kindern vor allem interessieren: Spielplätze. Leider sind unsere Jungs schon so groß, dass sie zwar über jeden Spielplatz in Sichtweite einmal rübertoben müssen, sich aber ein gezielter Besuch nicht mehr lohnt. Deshalb habe ich in Wolfenbüttel nur die auf dem Schirm, an denen wir zufällig vorbeigekommen sind.

Wer im Jugendgästehaus übernachtet, kann sich einerseits im Seeliger Park austoben, andererseits auch die Spielgeräte auf dem Schulhof des Gymnasiums nutzen. Der Durchgang in Richtung Schloss ist tagsüber auch am Wochenende geöffnet.

wolfenbüttel mit kindern spielplätze
Auf dem am Wochenende öffentlich zugänglichen Schulhof des Gymnasiums können sich auch größere Kinder austoben.

Ein weiterer Spielplatz, den man auf dem Weg von der Altstadt zum AHA-Erlebnismuseum abklappern könnte (oder zum Stadtbad Okeraue), ist der „Spielplatz Harztorwall“ am Stadtgraben. Kürzer ist der Fußweg um das nördliche Ende des Stadtgrabens, wo man am Café Strandwolf vorbeikommt – wo es zwar keine Spielgeräte, dafür aber einen großen „Sandstrand“ am Ententeich gibt.

Ganz in der Nähe der Eismanufaktur (siehe nächster Punkt) gibt es einen Spielplatz in der Grauhofstraße, der von weitem sehr einladend aussah.

Von Eis bis Pizza: Empfehlungen für Cafés und Restaurants in Wolfenbüttel mit Kindern

Normalerweise sind wir als knauserige Selbstversorger unterwegs und lassen als vielreisende Familie möglichst wenig Geld in der Gastronomie. Da wir diesmal nur eine Unterkunft mit Frühstück hatten, ging unser Wolfenbüttel-Trip ganz schön auf die Reisekasse. Aber man muss die Dinge positiv sehen: Immerhin können wir so etliche Tipps und Erfahrungswerte aus Wolfenbütteler Cafés und Restaurants an euch weitergeben.

Wolfenbütteler Eismanufaktur

Ein absoluter Geheimtipp für Wolfenbüttel mit Kindern ist die Eismanufaktur, die sich weitab vom Schuss im Wohngebiet in der Straße Am Alten Schlachthof befindet. Gut 20 Minuten läuft man von der Altstadt aus dorthin, aber der weite Weg lohnt sich! Hier kommt nichts aus der Fertigmix-Tüte. Die reichhaltigen Aromen der Eis-Kreationen stammen aus frischen Früchten und hochwertigen Grundzutaten. Abgedeckte Edelstahlbehälter halten sie bis zum vollendeten Genuss unter Verschluss.

„Natürlich schmeckt’s besser“ lautet das Credo der Familie Borkowski, die ihr Handwerk von der Pike auf gelernt hat und auf Qualität höchsten Wert legt. Bei Klassikern wie dunkler Schokolade und Pistazie sowie teils ungewöhnlichen Geschmackskreationen wie Salz-Schmand und Kumquat sind wir alle vier im siebten Himmel. Kein Wunder, dass Einheimische und Wolfenbüttel-Kenner in Scharen hierher pilgern und ohne mit der Wimper zu zucken 1,20 Euro für eine kleine Kugel Eis zahlen. Wenn Eis, dann dieses! Und wenn in Wolfenbüttel, dann in die Eis-Manufaktur!

wolfenbüttel mit kindern, eismanufaktur familie
Eine sehr glückliche Familie…

Antiquitäten- und Kaffeestube

Direkt am Marktplatz stolpern wir zur Mittagszeit in ein kleines Geschäft, das wir im ersten Moment für einen reinen Tinnef-Laden halten, in dem es schöne teure Stöber-Dinge zu kaufen gibt. Das ist auch richtig, aber die Antiquitäten- und Kaffeestube ist eben beides: auch ein wirklich hübsch eingerichtetes Café mit selbstgebackenem Kuchen und hausgemachter Limonade. Fünf oder sechs Tische stehen im Verkaufs- und einem ruhigeren Nebenraum zur Verfügung – wobei sämtliche Accessoires und Möbelstücke auch erworben und mitgenommen werden können. Einziger Haken: die eingeschränkten Öffnungszeiten. Die Kaffeestube hat am Samstag von 10 bis 14 Uhr geöffnet, sonntags ist geschlossen. Innerhalb der Woche sieht es besser aus: dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr montags von 10 bis 14 Uhr.

Café-Tipp Wolfenbüttel
Bei diesem Ambiente mussten wir uns einfach für ein Stück Kuchen setzen!

L’Oliveto

Der Italiener in der Langen Herzogstraße, um die Ecke vom Marktplatz, ist wohl so etwas wie Wolfenbüttels Vorzeige-Restaurant. Es ist als besonders kinderfreundlich zertifiziert, und nicht zuletzt, weil man mit der „echt lessig“-Card zehn Prozent Rabatt auf die Rechnung bekommt, landen wohl die meisten Touristen hier. Auch ich habe bei meinem ersten Besuch in Wolfenbüttel vor einem Jahr hier gegessen. Der Laden ist groß, das Essen habe ich als „völlig okay“ in Erinnerung.

Piccolo da Angelo

Aber ich habe auch einen weiteren Geheimtipp für Wolfenbüttel in Sachen Kulinarik zu bieten. Wir haben die Gelegenheit genutzt, in der Eis-Manufaktur Einheimische nach Restaurant-Tipps zu befragen, und wie sich herausstellte, herrschte bei den dortigen Eis-Kennern auch Einigkeit und Treffsicherheit für herzhafte italienische Spezialitäten. Das „Piccolo da Angelo“ residiert außerhalb des Zentrums in einem hässlichen Neubaublock. Vom schäbigen Äußeren darf man sich nicht täuschen lassen: Eine Reservierung ist am Wochenende unerlässlich (wir haben Glück und sichern uns eine Stunde vorher den letzten Tisch; während wir essen, muss der Chef vier Paare und Familien hungrig nach Hause schicken).

Inhaber ist eine Familie aus Sardinien, entsprechend haben die Spezialitäten einen teils ungewöhnlichen Pfiff (und erinnern uns an selige Urlaubstage). Die Jungs singen Loblieder auf die Pizza, Martin und ich sind begeistert von unseren hausgemachten Nudelgerichten. (Und wahrscheinlich ziehe ich mir mit dieser Empfehlung den Zorn der Einheimischen zu, die nun noch seltener einen Tisch ergattern – aber hey, wer es geschafft hat, diesen Text bis hierher zu lesen, der hat den Tipp und die entsprechenden Gaumenfreuden auch verdient…)

restaurant-tipp wolfenbüttel
Janis stürzt sich auf seine Pizza, ich habe mir Ravioli mit Steinpilzfüllung ausgesucht.

Pizzeria Tomato

Am zweiten Tag müssen wir unsere Reisekasse etwas schonen und suchen nach einer Möglichkeit, in Wolfenbüttel günstig essen zu gehen. Mit einer mäkeligen Schwangeren, die in allem orientalischen Streetfood wegen der verwendeten Fertig-Salat-Mischungen Listerien-Gefahr wittert, bleiben da wenig Möglichkeiten. Wir entscheiden uns also noch einmal für italienisches Fastfood: Pizza in einem kleinen Familienbetrieb-Imbiss zwischen Altstadt und Bahnhof. Es ist günstig, es ist nett, und es ist lecker. Allerdings hat derjenige von uns, der eine Hackfleisch-Pizza ordert, am nächsten Tag mit Magengrimmen und dem erhöhten Bedürfnis nach Badezimmeraufenthalten zu kämpfen. Kann natürlich Zufall sein, dem Rest der Familie geht es prächtig.

restaurant-tipp wolfenbüttel mit Kindern
Nicht schlecht – finden drei von vier Familienmitgliedern…

Übernachten in Wolfenbüttel mit Kindern: Das Jugendgästehaus

Unsere Basis während unseres Wolfenbüttel-Wochenendes ist das Jugendgästehaus. Auch das ist zentral gelegen. Vom Bahnhof sind es kaum zehn Minuten Fußmarsch durch den Park, in die Altstadt und zur Herzog-August-Bibliothek ist es nicht weiter.

Wir beziehen zwei nebeneinander gelegene Doppelzimmer. Familien mit kleineren Kindern können auch ein Mehrbettzimmer buchen. Ein eigenes Bad gehört immer dazu. Der Standard ist einfach, vergleichbar mit einer Jugendherberge, aber es ist alles da, was man so braucht. Auch das Frühstück ist inklusive, das wir uns am Buffet selbst zusammenstellen.

Besonders schön: Da das Jugendgästehaus mit der Landesmusikakademie Niedersachsen kooperiert, geben die Jugend-Orchester, die sich hier zu Übungs-Workshops treffen, regelmäßig Konzerte im hauseigenen Saal. Fast wären wir so abends noch in den Genuss des niedersächsischen Jugend-Jazz-Orchesters gekommen (waren dann aber doch zu platt und nicht jazz-affin genug, aber prinzipiell lohnt es sich, nach aktuellen Konzerten zu fragen, vor allem wenn der eigene Aufenthalt in die Schulferien fällt).

Jugendgästehaus Wolfenbüttel Zimmer
Unser Zimmer im Jugendgästehaus. Gegenüber haben die Jungs ein baugleiches.

Mehr Infos auf der Homepage des Jugendgästehauses.

Hotel Rilano 24/7

Wer lieber etwas komfortabler in einem „richtigen Hotel“ übernachten möchte, dem kann ich aus eigener Erfahrung auch das Hotel Rilano empfehlen, wo ich bei meinem ersten Besuch geschlafen habe. Es liegt „verkehrsgünstig“ direkt an der Hauptstraße und am Bahnhof, ist aber schallschutzverglast. Die Zimmer sind schick, das Frühstücksbuffet lecker und schon ein ganzes Stück variantenreicher als im Jugendgästehaus. Kostet natürlich entsprechend mehr.

Hotel Rilano, Wolfenbüttel
Das war mein Hotelzimmer in Wolfenbüttel letztes Jahr, das ich mir nur mit Herrn Lessing an der Wand teilen musste.

Mehr Infos auf der Homepage des Hotels.

Mehr über Wolfenbüttel mit Kindern

Marc von ReiseZoom war auch schon mit seiner Familie in Wolfenbüttel. Er hat auch ein Video von seiner Reise gedreht.

Und Stefan von Reisepassnummer hat mit seinen beiden Kindern die Bibliothek besucht und einen Podcast davon gemacht.

Ganz viel über Wolfenbüttel als Reiseziel und auch als lebenswerte Einkaufsstadt steht regelmäßig im ortseigenen Blog echt-lessig.de. Dort habe ich auch einen Gastbeitrag über unser Wochende in Wolfenbüttel mit Kindern geschrieben (der demnächst erscheint).

Mehr Städte-Trips und Ausflugs-Tipps mit Kindern in Niedersachsen

In unserem eigenen Bundesland sind wir in den vergangenen sechs Jahren unseres Blogger-Daseins schon recht gut herumgekommen. Einige Beiträge in direkter oder relativer Nähe zu Wolfenbüttel habe ich euch zum Weiterlesen rausgesucht:

Die komplette Sammlung aller Ausflugs- und Reiseziele mit Kindern in Deutschland, über die wir geschrieben haben, geordnet nach Bundesländern und auf der Karte eingezeichnet, gibt es hier:

Von den Bergen bis ans Meer: Familienurlaub mit Kindern in Deutschland

Familienurlaub in Deutschland

Transparenz-Hinweis: Wir haben Wolfenbüttel mit Kindern auf Einladung der Stadt erkundet und mussten deshalb für Unterkunft und Eintritte nichts bezahlen. Fahrtkosten und Verpflegung haben wir selbst getragen. Als resultierende „Auftrags-Arbeit“ habe ich einen bezahlten Beitrag für das Blog der Stadt Wolfenbüttel geschrieben. Was in meinem eigenen Blog landet, ist aber ganz mein eigenes Ding, da darf mir niemand reinreden. Einige Bilder und Erfahrungswerte resultieren aus meinem ersten Besuch in Wolfenbüttel 2018 zum Reiseblogger-Barcamp #RBCamp18, bei dem Hotelkosten und Programm ebenfalls zum Großteil von der Toursimusförderung übernommen wurden. Wenn dich interessiert, wie sich dieses Blog finanziert, lies hier.

6 Gedanken zu „Wolfenbüttel mit Kindern: Ein Wochenende in Niedersachsens vielleicht schönster Stadt“

  1. Hallo Du Liebe,
    Wolfenbüttel kannte ich bisher gar nicht – von uns hier aus dem tiefen Süden ist es leider mehr als nur ein Katzensprung dorthin. Danke fürs Mitnehmen. Ich lerne gerne mehr über Deutschlands schöne Orte.
    Viele Grüße von Sanne

  2. Ich gestehe, dass ich bislang keinen Gedanken an Wolfenbüttel verschwendet habe. Wie gut, dass ich Blogs lese und regelmäßig Orte kennenlerne, auf die ich von allein nie gekommen wäre. Asche auf mein Haupt, ich gelobe Besserung. Wolfenbüttel sieht toll aus mit den Fachwerkhäusern. :-)
    Liebe Grüße, Ines

  3. Danke Lena für Deinen tollen Erfahrungsbericht. Es freut uns, dass es Dir und deiner Familie so gut in unserem Wolfenbüttel gefallen hat. Übrigens, Stefan Wintermeyer (Reisepassnummer) war mit seinen Kindern in der Herzog August Bibliothek und hat darüber einen hörenswerten Podcast gemacht. Lessing würden wir Kids auch eher über unsere App näher bringen ;-) Liebe Grüße Stephanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.