Familienurlaub im Vogtland, Sachsen

Sachsen: Familienurlaub in Schöneck im Vogtland

Ja, alle politisch Aufrechten sind wir schockiert von den Ergebnissen der Kommunal- und der Europawahl in Sachsen und Brandenburg. In neun von 13 sächsischen Landkreisen ist die AfD bei der Europawahl die meistgewählte Partei. In den löblichen Ausnahmen im Westen des Landes (darunter der Vogtlandkreis), in denen die CDU die Nase vorn hat, geht es nur um einzelne Prozente. Und gleich geht das Sachsen-Bashing wieder los, es wird im Affekt nach neuen Mauern verlangt. Dass mehr als 70 Prozent der Einwohner trotz tiefgreifender infrastruktureller Probleme und permanenter Enttäuschung durch die Politik ihren Glauben an die Demokratie offenbar noch nicht an den Nagel gehängt haben UND jeden Tag mit dem blaubraunen Gesocks in ihrem Alltag klarkommen müssen, wird da gerne mal vergessen. Als Wessi-Frau eines abgewanderten Thüringers und Tochter zugewanderter Mecklenburger sage ich seit Jahren: Fahrt selber mal hin, guckt euch die Sache an, redet mit den Leuten! Deshalb gibt es bei mir im Blog heute erst recht einen Reise-Tipp für Sachsen.

Schöneck ist sozusagen die Hauptstadt des Vogtlands in Sachen Familienurlaub. In den vergangenen Herbstferien haben wir die Region im südlichen Sachsen erkundet und waren wirklich angetan. Heute nehme ich mir unsere Urlaubsbasis noch einmal ausführlich vor, die in meinem allgemeinen Tipps fürs Vogtland für den Familienurlaub ein bisschen kurz gekommen ist.

Dieser Erfahrungsbericht basiert auf unseren Erlebnissen während unserer Recherchereise auf Einladung der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS). Es handelt sich aber um einen ganz freien, unbeauftragten Text. Details dazu im letzten Absatz.

Sonnenuntergang über Schöneck.

Schöneck mit Kindern: Inhalt dieses Artikels

  • Schöneck als Basis für den Familienurlaub
  • Sehenswürdigkeiten von Schöneck
    • Alter Söll: Burgberg mit Spielplatz
    • Zigarren- und Heimatmuseum
  • Highlights für Kinder in Schöneck
    • Kletterwald Schöneck
    • Aqua World Badespaß
    • Skiwelt Schöneck
    • Bikewelt Schöneck
  • Hotel-Tipp: Das IFA Hotel Schöneck
  • Café-Tipp: Ellie’s Kaffeestube
  • Ausflugstipps rund um Schöneck im Vogtland
  • Mehr Familienurlaub in Sachsen
  • Mehr Familienurlaub in Deutschland
Janis guckt vom „Balkon des Vogtlands“.

Schöneck als Basis für den Familienurlaub

Der kleine Ort im Süden Sachsens besitzt gerade einmal gut 3000 Einwohner, hat aber in Sachen Familienurlaub etliches zu bieten. Allein schon die Lage des Städtchens ist schön: Auf rund 700 Metern ist Schöneck der höchstgelegene Ort der Region und wird aufgrund seiner Aussicht in die weite Landschaft auch „Balkon des Vogtlands“ genannt.

Wo das Vogtland selbst überhaupt liegt, musste ich vor unserer Recherche-Einladung durch die TMGS erst einmal auf der Karte nachschauen: im Drei-Länder-Eck zwischen Sachsen, Thüringen und Bayern. Auch zu Tschechien gehört noch ein Zipfel. Die nächstgrößeren Städte sind Plauen und Hof.

Wir haben uns auf das sächsische Vogtland beschränkt, und für diesen Fall ist Schöneck in der Tat eine ideale Basis. Schönste Natur umgibt den Ort zu jeder Seite. Wer mag, kann gleich vor der Haustür des Hotels oder der Ferienwohnung loswandern. Neben der landschaftlichen Schönheit gibt es als Argument für den Familienurlaub hier eine gute Infrastruktur in Sachen Cafés, Restaurants und Unterhaltung.

Vor allem zur Wintersaison locken die Ski-Lifte Urlauber an. Aber auch im Frühling, Sommer und Herbst haben Schöneck und das Vogtland Familien einiges zu bieten.

sachsen vogtland ifa hotel schöneck
Weithin sichtbares Wahrzeichen der Stadt Schöneck ist das IFA Hotel, das zu DDR-Zeiten als prestigeträchtiger Neubau FDGB-Neubau errichtet wurde.

Der staatlich anerkannte Erholungsort war bereits zu DDR-Zeiten ein beliebtes Urlaubsziel. Dass es hier schön ist, stand für die Bewohner übrigens schon im Mittelalter fest, denn die Burg, die damals auf dem Alten Söll errichtet wurde, hieß schon damals castrum Schoenecke (okay, wenn ich so darüber nachdenke, kommt die ursprüngliche Bedeutung etymologisch möglicherweise doch woanders her, aber zumindest für spätere Generationen schien es offenbar naheliegend genug, die Siedlung um den Burgberg als „schöne Ecke“ abzustempeln).

Auch im Herbst ist das gesamte Vogtland auf jeden Fall eine schöne Ecke, ja.

Sehenswürdigkeiten von Schöneck

Nun gut, die klassischen Sehenswürdigkeiten von Schöneck füllen nicht unbedingt seitenweise Reiseführer. Es ist und bleibt ein sehr kleiner Ort, praktisch eher ein Dorf.

Alter Söll: Burgberg mit Spielplatz

Im Zentrum Schönecks ragt eine merkwürdig freistehende Felsformation auf. Das ist der Alte Söll, auf dem als Keimzelle der Ortschaft die mittelalterliche Burg gebaut war. Von dem alten Gemäuer ist heute nichts mehr übrig, stattdessen ist der Felsen über Treppenstufen und mit einer Aussichtskanzel begehbar gemacht. Je nach dem, von welcher Seite man sich den Berglein nähert, macht der Alte Söll einen mehr oder weniger imposanten Eindruck – oder weckt Zweifel, wie auf das kleine Ding eine ganze Burg gepasst haben soll.

schöneck alter söll
Auf diesem Felsen stand mal eine ganze Burg?!

Eine durch und durch passable Burg neueren Baudatums befindet sich gleich unterhalb des Felsens. Dort hat die Gemeinde nämlich einen richtig schönen Abenteuerspielplatz angelegt.

schöneck alter söll spielplatz
Zwei auf dem Weg zum Burg-Spielplatz.

Zigarren- und Heimatmuseum

Inwiefern man im Urlaub mit Kindern nun unbedingt der Geschichte des Tabaks nachspüren muss, sei mal dahingestellt. Die dazugehörige Industrie hat aber nun einmal die Historie von Schöneck maßgeblich beeinflusst, denn im 19. und bis gegen Ende des 20. Jahrhunderts war der Ort für seine Zigarren-Produktion bekannt.

Auch die übrige Stadtgeschichte wird in der kleinen Ausstellung in der Bauhofstraße dargestellt. Geöffnet ist von März bis Oktober dienstags und donnerstags von 14 bis 17 Uhr, in der Ski-Saison im Dezember und Januar auch sonntags zur selben Zeit.

Highlights für Kinder in Schöneck

Die meisten Attraktionen in Schöneck, die speziell für Kinder ausgelegt sind, befinden sich im direkten Umkreis des IFA-Hotels (siehe unten), können aber auch von Nicht-Hausgästen genutzt werden.

Kletterwald Schöneck

Richtig viel Spaß hatten unsere Jungs auf den Parcours des Kletterwalds, der direkt an der Haltestelle der Vogtlandbahn bzw. dem Großparkplatz/Parkhaus von Hotel und Skigebiet gelegen ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Kletterparks, die wir kennen, können hier auch Kleine ab fünf Jahren schon richtig viel mitklettern. Vier verschiedene Pfade führen über wackelige Seile und Hindernisse auf verschiedenen Höhen durch die Baumwipfel. Eine Messlatte am Eingang zeigt für jeden die nötige Armhöhe an. Mit knapp zwölf Jahren ist hier auch mein Jüngster überall souverän durchmarschiert. Überdurchschnittlich viele Seilrutschen bereiten gerade Kindern viel Spaß. Ein durchlaufendes Sicherungssystem sorgt für maximale Sicherheit.

sachsen vogtland kletterwald schöneck
Herausforderungen selbstgemacht: Silas versucht es auf dem Kinder-Parcours einfach mal ohne Spannung auf dem Sicherungsseil.

Infos zu Öffnungszeiten, Eintrittspreisen etc. auf der Homepage.

Aqua World Erlebnisbad

Das Spaßbad von Schöneck befindet sich direkt im IFA-Hotel und ist für Hausgäste täglich zwei Stunden lang inklusive. Aber auch Besucher von außerhalb dürfen die Badelandschaft nutzen.

Hier gibt es zwei große Becken. Eines davon ist ein Wellenbad mit Strömungskanal, eignet sich aber außerhalb der Wellen-Zeiten auch zum Bahnenziehen. Im Lagunenbecken ist eher relaxtes Dümpeln in der Felsenlandschaft angesagt. Ein beheiztes Außenbecken gehört ebenfalls dazu. Und ein Babybecken für die Kleinsten gibt es natürlich auch noch.

IFA Hotel Schöneck, Aqua World Spaßbad, Vogtland, Sachsen
Janis taucht in die Grotte ab. Noch cooler ist die Wildwasserrutsche, aber da waren immer zu viele fremde Leute im Bild zum Fotografieren.

Highlights für unsere Jungs sind natürlich die beiden großen Wasserrutschen. 44 Meter lang zieht sich die Wildwasserrutsche durch die tropische Badelandschaft. Die Röhrenrutsche zieht sich sogar über 65 Meter.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten auf der Homepage.

Skiwelt Schöneck mit Kinderlift

Wir haben keine Aktien im Wintersport (außer Janis neuerdings), und wir waren auch im Winter noch nicht in Schöneck. Aber wie es scheint, haben Ski-Anfänger hier beste Voraussetzungen. Drei Ski-Lifte für Große befinden sich in unmittelbarer Nähe. Ein extra Kinderlift bedient den Anfängerhügel. Es gibt zwei Ski-Schulen mit Ski-Verleih für Kinder und Erwachsene. Auch Langlauf-Loipen werden in der Umgebung von Schöneck gespurt. Wer sich dem Schnee lieber auf andere Weise annähert, kann sich auch Schlitten leihen oder eine geführte Schneeschuhwanderung buchen.

Mehr Infos gibt es auf der Homepage der Skiwelt Schöneck.

Familienfreundliche Freizeiteinrichtung Sachsen Siegel
Das sächsische Siegel der Famlienfreundlichkeit besitzen in Schöneck und im ganzen Vogtland viele Betriebe. Auch die Skischulen.

Bikewelt Schöneck

Geheimnisvoll blieb für uns der Bikepark, dessen Zugang sich ebenfalls auf den Areal rund ums IFA-Hotel befindet. Inzwischen habe ich häufiger gehört, dass der bei Mountainbikern sehr bekannt ist und hohes Ansehen genießt. Ein Übungsparcours und mehrere Pisten stellen Sportler auf zwei Rädern offenbar vor adrenalinträchtige Herausforderungen. Das könnte genau das Richtige für unsere Jungs in ein paar Jahren sein, denke ich mir – wobei die Homepage auch schon mit Laufrad-geeigneten Strecken für die Kleinsten wirbt… Da wir dem Ding wie gesagt nicht näher gekommen sind, bitte selbst weiter recherchieren.

Hotel-Tipp: Das IFA Hotel Schöneck

Unsere Unterkunft in Schöneck ist vier Tage lang das IFA Hotel, das als Leuchtturm in Sachen Familienurlaub in Sachsen gilt.

Sein erstes Leben hat das IFA Hotel ab 1985 als „FDGB Ferien- und Erholungsheim Karl Marx“ in der DDR hinter sich gebracht. Als Vorzeige-Bettenburg mit 1000 Ferienplätzen genoss der Neubau hohes Ansehen. Natürlich ist seitdem sehr gründlich renoviert worden.

schöneck ifa hotel familienzimmer
Den Teppich unseres Familienzimmers finde ich mustermäßig grenzwertig, aber er stammt definitiv aus den 90ern, nicht aus DDR-Zeiten.

Wir beziehen ein Familienzimmer in Form eines kleinen Apartments. Die Eltern schlafen im Doppelzimmer, für die Kinder ziehen wir die Wohnzimmercouch aus. Mit der Küchenzeile könnten wir uns theoretisch selbst versorgen. Doch wir haben Glück: Für uns sind Frühstück und abendliches Buffet im Restaurant mit drin.

Im Panorama-Restaurant blicken wir in die Weite – oder auf unseren mit allerlei Köstlichkeiten gefüllten Teller, wenn wir zur Hauptverkehrszeit keinen Fenstertisch ergattert haben. Die Gerichte fallen zum Großteil unter das Label „gut bürgerlich“, aber die Auswahl ist so groß, dass auch ich als mäkelige Fast-Vegetarierin immer etwas Leckeres finde. Thementage bringen Abwechslung aufs Buffet, Kinder-Klassiker wie Nudeln und Pommes gibt es aber immer.

schöneck ifa hotel frühstück
Frühstück mit Blick aufs Vogtland.

Die schiere Größe des Hotels ist für uns als überwiegend Individualreisende gewöhnungsbedürftig – und dann ist das Haus in den Herbstferien auch noch ziemlich ausgebucht. Wir kommen mit anderen Gästen ins Gespräch und erfahren, dass die meisten hier aus Sachsen oder angrenzenden Bundesländern stammen. Viele Großeltern sind dabei, die Angebotspakete des Hotels nutzen, um mit den Enkeln in den Urlaub zu fahren, während die Eltern arbeiten müssen. Da das Hotel Kinderbetreuung im Kid’s Club und vor allem während der Ferienzeiten ein buntes Kursprogramm anbietet, haben auch Oma und Opa (oder natürlich Mama und Papa) Zeit für sich.

IFA Hotel Schöneck Vogtland, Kinderanimation
Hier treffen sich gleich alle, die sich für den heutigen Kurs eingeschrieben haben.

Auch in Eigenregie können Kinder im IFA Hotel Schöneck einiges entdecken. Ein Spielplatz vor der Haustür und ein Indoor-Spielbereich im Untergeschoss gehören dazu. Für Ältere gibt es verschiedene (kostenpflichtige) Angebote in der Unterhaltungs-Etage: Bowling, diverse Trendsportarten von Klettern bis Segway-Fahren und das 4D-Erlebnis-Kino „Space Station“.

IFA Hotel Schöneck Vogtland, Space Station
Die „Space Station“ ist gleich die Treppe runter…

(Übrigens: Obwohl fünf von fünf deutsche IFA-Hotels in Ostdeutschland stehen, befindet sich der Firmensitz in Duisburg. Für sich genommen nicht dramatisch, aber symptomatisch für die Problem-Gemengelage im Osten – aber das nur ganz nebenbei.)

Hotel-Tipp: Das IFA Hotel Schöneck

Unsere Unterkunft in Schöneck ist vier Tage lang das IFA Hotel, das als Leuchtturm in Sachen Familienurlaub in Sachsen gilt.

Sein erstes Leben hat das IFA Hotel ab 1985 als „FDGB Ferien- und Erholungsheim Karl Marx“ in der DDR hinter sich gebracht. Als Vorzeige-Bettenburg mit 1000 Ferienplätzen genoss der Neubau hohes Ansehen. Natürlich ist seitdem sehr gründlich renoviert worden.

Café-Tipp: Ellie’s Kaffeestube

Da wir in unserem Hotel mit Halbpension morgens und abends gut versorgt waren und uns tagsüber vor allem im restlichen Vogtland herumgetrieben haben, haben wir die kulinarische Szene von Schöneck leider nicht so ganz gründlich untersuchen können. Aber zumindest an einem Nachmittag sind wir dank eines Insider-Tipps im vermutlich schönsten Café von Schöneck gelandet (sage ich ohne Gewähr, weil es uns dort zwar prima gefallen hat, wir aber halt keine Vergleichswerte aus eigener Erfahrung haben).

Ellie’s Kaffeestube in der Hauptstraße ist noch ziemlich neu und mit ganz viel Liebe eingerichtet. Es gibt richtig guten Kaffee in Form verschiedener Spezialitäten, handwerklich zubereitet. Und sehr leckeren hausgebackenen Kuchen. Ein Regal ist gefüllt mit jeder Menge Lesestoff, die unteren Fächer sind für Kinder bestückt. Im Sommer kann man jetzt auch draußen sitzen.

sachsen vogtland ellies kaffeestube schöneck
Geburtstags-Kaffeetrinken in Ellies Kaffeestube in Schöneck.

Die Öffnungszeiten sind ein klein bisschen tückisch, denn dienstags und mittwochs ist geschlossen. An allen anderen Tagen ist von 12 bis 17.30 Uhr geöffnet, und zusätzlich gibt es immer wieder Sonderveranstaltungen.

schöneck ellies kaffeestube
Mit viel Liebe zum Detail: So gefällt mir das.

Mehr Infos auf der Homepage

Ausflugstipps rund um Schöneck im Vogtland

Das Vogtland als Urlaubsregion bietet gerade Familien mit Kindern richtig viele Möglichkeiten, die Ferien aktiv, lehrreich und unterhaltsam zu gestalten. Wir haben in unseren paar Tagen vor Ort viel ausprobieren können.

Dabei herausgekommen ist ein Blogbeitrag über 8 Ausflugstipps im Vogtland für Familien. Zu jedem der acht Ausflugsziele gibt es noch einen Extratipp dazu – und da noch obendrauf hab ich weitere Attraktionen recherchiert, die wir zwar nicht selbst ausprobiert haben, die ich für Leser auf der Suche nach Dingen, die man im Vogtland mit Kindern unternehmen kann, fleißig verlinkt habe.

Vogtland mit Kindern: 8 Ausflugstipps für Familien

Ausflugsziele Vogtland mit Kindern

Mehr Familienurlaub in Sachsen

Mehr über unseren Familienurlaub in Sachsen 2018 habe ich hier geschrieben:

Und aus früheren Jahren:

Mehr Familienurlaub in Deutschland

Und hier sind unsere mehr als 120 selbst ausprobierten Urlaubsziele in ganz Deutschland gelistet:

Familienurlaub in Deutschland: Unsere Erfahrungen von den Bergen bis ans Meer

Familienurlaub in Deutschland

Transparenz-Hinweis: Wir waren als Reiseblogger auf Einladung der TMGS zur Recherche in Sachsen unterwegs. Unsere Meinung bleibt davon unangetastet, meine Arbeitsweise entspricht journalistischen Standards. Alle Links sind als Service für den Leser gesetzt, ich bekomme kein Geld oder sonstige Gegenleistungen für diese oder den Artikel an sich. Die TMGS und die vorgestellten Betriebe haben keinen Einfluss darauf, was, wie viel und wann ich worüber schreibe (SONST wäre es Werbung, so ist es eine redaktionelle Kooperation). Ich bekomme entsprechend auch kein Geld und nur insofern Sachleistungen, als dass sie mich in die Lage versetzen, informierte Artikel über die Region zu schreiben. Wenn dich interessiert, wie sich mein Blog dann finanziert, lies hier.

4 Gedanken zu „Sachsen: Familienurlaub in Schöneck im Vogtland“

  1. Danke, danke, danke für diese Einleitung! Wir sind eben trotz allem immer noch mehr, und mit arrogantem Sachsen-Bashing wird der Rechtstrend in ganz Europa (!) auch nicht einfach verschwinden…

    Dass ich das Hotel in Schöneck noch einmal wiedersehen würde, hätte ich auch nicht gedacht – da habe ich mit meinen Großeltern diverse FDGB-„Luxus“-Urlaube verbracht und sogar Skifahren gelernt. Ob ich heute nochmal hinfahren würde in so ein riesiges Hotel? Hmm… Der Bikepark reizt mich allerdings schon. Es gibt ja sicher noch andere, kleinere Unterkünfte im schönen Vogtland! ;-)

    LG
    Jenny

  2. Das hast du wirklich schön auf den Punkt gebracht: Hinfahren, selbst anschauen und mit den Leuten reden ist immer noch die beste Methode, Vorurteile durch Anschauung zu ersetzen.
    Ich kenne diese konkrete Ecke Deutschlands tatsächlich kaum und werde sie wahrscheinlich auch nur bei Tagesausflügen kennenlernen, weil meine Heimat, das fränkische Fichtelgebirge, einfach zu nah dran liegt. Umso schöner fand ich allerdings den Osten Sachsens. Dort hatten wir schon mehrfach richtig tolle Zeiten – mit richtig netten Leuten :-)
    Liebe Grüße
    Gela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.