Sarajevo: Die vernarbte Stadt [Die Entdeckung Europas]

In meinem Buch „Die Entdeckung Europas“ (erhältlich als Taschenbuch und E-Book*) erzähle ich von unseren Erlebnissen und Begegnungen auf unserer 11-monatigen Europa-Reise als Familie. Hier im Blog gibt es passend dazu kapitelweise Fotos.

Heute ist Kapitel 10 dran: „Sarajevo – Die vernarbte Stadt“.

Sarajevo Friedhof
Blick auf Sarajevo von oben. Das Weiße sind die Kreuze eines Friedhofs. Bei Muslimen wird generell enger beerdigt, aber dass die Grabstelen hier so eng stehen, hat mit den vielen Toten während der Belagerungszeit zu tun.
Sarajevo, Bosnien, Ferienwohnung
Der Blick aus dem Schlafzimmer unserer Wohnung. Am Nachbarhaus rechts sieht man zwischen den beiden Balkonen noch einige Einschläge von Schrabnell-Geschützen (die schwarzen Punkte).
Auf der Lateinerbrücke erschoss Gavrilo Princip 1914 den österreichischen Thronfolger Franz Ferdinand und seine Frau Sophie.
Unten im Mietshaus steht ein Rollstuhl. Man sieht viele davon im Straßenbild. Der Balkankrieg hat überall seine traurigen Spuren hinterlassen.
Altstadt Sarajevo
Die Altstadt Sarajevos ist stark muslimisch geprägt, obwohl es auch viele christliche Kirchen gibt.
Gasse der Kupferschmiede, Sarajevo
Die Gasse der Kupferschmiede.
Sarajevo, Kaffeeservice aus Kupfer
Ein solches Service steht nun bei uns im Wohnzimmer.
Essen in Sarajevo. Die ganze Geschichte dazu steht im Buch. ;)
Sarajevo Rathaus
Das Rathaus Sarajevos ist nach dem Krieg wieder aufgebuat worden. Zijat hat uns alles darüber erzählt.
Sarajevo Altstadt, Brunnen
Der Brunnen ist ein Schmuckstück der Altstadt.
Wer in Sarajevo Kaffee bestellt, kriegt in der Regel welchen mit Satz – und Süßigkeit.
Archäologisches Museum Sarajevo, geschlossen
Das Archäologische Museum in Sarajevo ist wegen aktuem Geldmangel geschlossen.
Die Ausstellung zur Belagerung Sarajevos ist geöffnet – mit Einschränkungen, wie der Buchleser weiß. Und warum die Jungs da so betroffen gucken, weiß er auch.
Zeugnis der Zeitgeschichte: Mit einem einfachen Pappschild wurde damals in Sarajevo vor Scharfschützen auf offener Straße gewarnt. Wer nicht rechtzeitig geflohen war, musste mit solchen Bedrohungen leben – oder sterben.
Moscheen und christliche Kirchtürme auf einen Blick in Bosniens Hauptstadt Sarajevo.
Und nachts von der anderen Seite kommen auch noch antike Mauerreste dazu.

Die gesamte Liste der bisher erschienenen Foto-Beiträge gibt es am Ende dieses Beitrags:

Die Entdeckung Europas: Unser Buch ist da!!

4 Gedanken zu „Sarajevo: Die vernarbte Stadt [Die Entdeckung Europas]“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.