Schlagwort-Archive: Irland

Unterkunft: Wo und wie beim Familienurlaub in Irland übernachten?

Auf welche Weise man Familienurlaub macht, ist ja immer persönliche Geschmackssache. Für die einen ist es kein Urlaub, wenn man selber kochen muss. Andere wollen oder brauchen es möglichst günstig. Wir haben beim Famlienurlaub in Irland schon einiges ausprobiert. Hier kommen unsere Einschätzungen und Erfahrungen mit verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten auf der grünen Insel.

Unterkunft: Wo und wie beim Familienurlaub in Irland übernachten? weiterlesen

Irland mit Kindern: Unsere Tipps und Erfahrungen für den Familienurlaub

Für abenteuerlustige Familien, die gerne draußen in der Natur sind und Neues entdecken, eignet sich Irland perfekt für einen Urlaub. Welche Regionen in Irland mit Kindern empfehlenswert sind (und welche eher nicht so), haben wir im Selbstversuch gründlich getestet. Unsere Tipps und Erfahrungen stecken in dem Reiseführer „Irland mit Kindern: 60 Wander- und Entdeckertouren an der irischen Westküste “* – und hier in unserem Blog.

Irland mit Kindern: Unsere Tipps und Erfahrungen für den Familienurlaub weiterlesen

Donegal mit Kindern: Familienurlaub in Irlands wildem Norden

Wer Urlaub in Donegal macht, den erwarten wunderbare Natur, einsame Strände und kleine Weiler, die vom organisierten Tourismus noch so richtig in Ruhe gelassen werden. Der hohe Norden der Republik Irland ist was für Puristen, die ernsthaftes Interesse am „echten Irland“ haben. Die auf den Folklore-Kitsch verzichten können, der in belebteren Urlaubsgebieten wie Kerry und Connemara gern für die amerikanischen Touristen mit irischen Wurzeln inszeniert wird. Das heißt aber nicht, dass Donegal langweilig ist! Im Gegenteil. Auch und gerade für naturverbundene Familien hat die wilde Landschaft im Nordwesten der Insel einiges zu bieten. Hier kommen unsere Tipps für Donegal mit Kindern, alle selbst ausprobiert und geografisch geordnet.

Donegal mit Kindern: Familienurlaub in Irlands wildem Norden weiterlesen

Irland: Lohnt sich die Heritage Card für eine Rundreise?

Die gute Nachricht zuerst: Viele, wenn nicht die meisten Sehenswürdigkeiten in Irland sind frei zugänglich. Und das ist prima, denn wer Urlaub in Irland macht, der plant wahrscheinlich eine Rundreise, bei der nicht nur die herrliche Natur, sondern auch die jahrtausendealte Kultur der Kelten im Mittelpunkt steht: malerisch verfallene Burgen und Klosterruinen, prähistorische Dolmen, Grabhügel und Steinkreise. Knapp 100 Sehenswürdigkeiten landesweit sind unter der Verwaltung des Office of Public Works (OPW), welches sich um Unterhalt und Bewahrung des kulturellen Erbes in Staatsbesitz kümmert. Auch diese kosten nicht alle Eintritt, aber etliche voll eingerichtete Herrenhäuser und andere historische Örtlichkeiten sind kostenpflichtig. Touristen können genau wie Einheimische die Heritage Card kaufen und dann ein Jahr lang all diese Sehenswürdigkeiten quasi gratis besichtigen. Aber: Lohnt sich die Heritage Card für den Irland-Urlaub?

Irland: Lohnt sich die Heritage Card für eine Rundreise? weiterlesen

Die 5 schönsten Herrenhäuser in Irland: Von Donegal bis Cork

Während Großbritannien, vor allem England, für seine herrschaftlichen Schlösser und Landsitze berühmt ist, ist sich der Irland-Reisende im ersten Moment vielleicht nicht so sicher: Gibt es auch sehenswerte Herrenhäuser in Irland? – Ja, die gibt es! Nicht an jeder Ecke, oft nicht im besten Zustand, aber doch häufig genug für die Öffentlichkeit zugänglich. Auf unserer sechswöchigen Reise entlang des Wild Atlantic Way an der Westküste Irlands haben wir ein paar davon besichtigt und teilen hier unsere Erfahrungen.

Die 5 schönsten Herrenhäuser in Irland: Von Donegal bis Cork weiterlesen

Erfahrungsbericht von den Aran Islands: Tagesausflug nach Inishmore

Die Aran Islands gelten als das ganz ursprüngliche, authentische Irland. Hier stehen die Kühe heute noch auf Weiden, deren Mauern wahrscheinlich seit der Jungsteinzeit erhalten wurden. Prähistorische Monumente, das eisenzeitliche Fort Dun Aengus, dramatisch direkt an den Steilklippen gelegen, frühchristliche Ruinen – auf der Hauptinsel Inishmore liegen die Sehenswürdigkeiten dicht beieinander. Wir haben die Fähre genommen, uns im Hauptort Kilronan Fahrräder geliehen und einen Tag lang die Insel von oben bis unten erkundet. Unser Erfahrungsbericht zum Thema Tagesausflug auf die Aran Islands mit Kindern.

Erfahrungsbericht von den Aran Islands: Tagesausflug nach Inishmore weiterlesen

Westport House mit Pirate Adventure Park: Lohnt sich ein Besuch?

Westport House ist die Hauptattraktion der gleichnamigen Kleinstadt, die ziemlich mittig an der irischen Westküste am Wild Atlantic Way liegt. Wer Irland mit Kindern bereist, wird vermutlich früher oder später auf diese Sehenswürdigkeit stoßen, denn Westport House ist nicht nur Herrenhaus, sondern auch ein kleiner Freizeitpark. Der Pirate Adventure Park ist dem herrschaftlichen Landgut angeschlossen. Die Mischung aus Kultur, Geschichte und Vergnügen soll das Ausflugsziel für die ganze Familie interessant machen. Wie das in der Praxis klappt und ob sich ein Besuch in Westport House lohnt, haben wir ausprobiert: unser Erfahrungsbericht.

Westport House mit Pirate Adventure Park: Lohnt sich ein Besuch? weiterlesen