Schlagwort-Archive: fail

Auto abgeschleppt: Was tun (und wie hinterher darüber ärgern)?

Update: Ja, hier gibt es eine praktische Schritt-für-Schritt-Anleitung, was man tun muss, wenn das eigene Auto abgeschleppt wurde. Eigentlich hatte ich nach meiner persönlichen Erfahrung nur das Bedürfnis, mir über meine eigene Falschparker-Doofheit Luft zu machen und meine regelmäßigen Leser vor einem ähnlichen Problem zu bewahren. Witzigerweise rankt dieser Erfahrungsbericht unter dem Stichwort „Auto abgeschleppt – was tun?“ bei Google aber inzwischen richtig gut. Wenn auch gerade dein Auto abgeschleppt wurde und du im Internet verzweifelt nach Hilfe suchst, bist du hier also richtig. Deshalb stelle ich den alten Artikel jetzt so um, dass die praktische Hilfe ganz oben steht. Ich würde mich freuen, wenn du – wenn der Stress vorbei ist – trotzdem noch mal ins family4travel-Blog zurückkommst, dir unsere Reiseberichte und mein Buch mal ansiehst und dich vielleicht mit einem Kommentar bedankst.

Auto abgeschleppt: Was tun (und wie hinterher darüber ärgern)? weiterlesen

Lissabon: 5 kleine Warnungen für den Familien-Städtetrip

Lissabon ist eine ganz wunderbare Stadt und eine Erkundung auf jeden Fall wert, auch wenn man Kinder im Schlepptau hat. Das Flair der portugiesischen Hauptstadt hat uns unheimlich gefallen, und nicht nur wegen der Pasteis de Nata, der leckeren Puddingtörtchen, hat Janis Lissabon im Nachhinein zu seiner Lieblingsstadt erklärt (wenn es je nach Tagesform bei ihm auch andere Anwärter auf diesen Titel gibt).

Lissabon: 5 kleine Warnungen für den Familien-Städtetrip weiterlesen

Schlechte Erfahrungen mit AirBnB: Das passiert, wenn man das Portal umgeht

[Beim besten Willen keine Werbung, sondern eine Schilderung meiner eigenen Erfahrungen, finde ich. Doch Werbung, findet die aktuelle deutsche Rechtsprechung. Details im letzten Absatz.] Eigentlich plane ich schon ewig und drei Tage einen richtig guten Service-Artikel zum Thema Buchungsportale für Familien: „Ferienunterkünfte für Familien finden: Der richtige Umgang mit mit AirBnB, booking.com und Co.“, oder so ähnlich. Ich glaube, dass viele Eltern sich nicht recht rantrauen an individuelle und günstige Buchungsmöglichkeiten für Urlaubsunterkünfte, weil sie viele Fragen haben. Was ist der Unterschied zwischen AirBnB und „normalen“ Anbietern von Ferienwohnungen? Wie funktioniert das genau? Ist AirBnB sicher? Wir haben auf unserem 10-monatigen Roadtrip durch Europa so viele Erfahrungen damit gemacht, die ich gerne weitergeben würde. Aber ich komme und komme nicht dazu, diesen Artikel fertigzustellen. Stattdessen dümpelt er als Entwurf seit Monaten in meinem Blog-Backend. Um dem Elend ein Ende zu machen und wenigstens das, was ich habe, allen Interessierten schon einmal zur Verfügung zu stellen, hau ich es jetzt einfach raus und beschränke mich auf schlechte Erfahrungen mit AirBnB, wenn man das Portal umgeht – auch wenn die entschieden nur ein kleiner Ausschnitt unserer prinzipiell guten Erfahrungen mit AirBnB sind.

Schlechte Erfahrungen mit AirBnB: Das passiert, wenn man das Portal umgeht weiterlesen

Reisen ohne Smartphone?! Oder warum es auf Instagram nichts Neues gibt

Gleich vorweg: Ich bin stinksauer!

Als Reiseblogger bin ich von moderner Technik abhängig (selbst wenn ich viel weniger von ihr verstehe, als gut für mich wäre). Ich schleppe mein Smartphone quer durch Europa und nutze diverse Apps, die mir das Reisen erleichtern:

Reisen ohne Smartphone?! Oder warum es auf Instagram nichts Neues gibt weiterlesen

Drei Monate auf Reisen: Eine Zwischenbilanz

Mit einem Tag Verspätung gratuliere ich uns zum 3-monatigen Reise-Jubiläum. Gestern konnte ich mich beim besten Willen nicht dazu aufraffen, diesen Beitrag fertig zu stellen. Wir haben mit Kamillentee angestoßen, und Silas hat geweint, dass er nach Hause will. Ich wollte auch nach Hause zu meiner Mama. Oder sterben. Hossa, so ein kollektiver Brechdurchfall ist wirklich nichts für Anfänger! Und die Čevapi in einem Restaurant in Neum, dem einzigen Städtchen Bosnien-Herzigowinas direkt an der Adria, sind entschieden nicht zu empfehlen. Boah, haben wir gelitten, alle Mann!

Drei Monate auf Reisen: Eine Zwischenbilanz weiterlesen

Srpska: Ahnungslose Reise durch ein merkwürdiges Land

Dieser Blogpost ist quasi die Fortsetzung unserer Geschichte aus Belgrad. Für ein runderes Bild unseres Balkan-Trips möchte ich auf unsere tollen Erfahrungen in Sarajevo verweisen, und auf die Herzlichkeit, mit der uns trotz Sprachbarriere unsere Vermieter in Vršac empfangen haben. Aber diese Texte muss ich erst noch schreiben, und schwärmen kann ich auch später noch. Zunächst brennen mir Erlebnisse wie dieses unter den Nägeln.

Srpska: Ahnungslose Reise durch ein merkwürdiges Land weiterlesen