Dauerregen auf der Windschutzscheibe (in Røldal, Norwegen)

Von |2020-04-18T11:43:17+02:0010. April 2014|

Zwei Urlaubs-Horror-Vorstellungen: den ganzen Tag mit kleinen Kindern im Auto sitzen und Dauerregen. In Kombination ging's aber eigentlich. Man könnte sagen, das Gute am Mistwetter ist, dass man nicht viel davon sieht. (You could say that the good thing about bad weather is that you don't have to see much of it...) Auto-Tag. Die Kinder benehmen sich ausnehmend [...]

“Wie Perlen an einer Schnur” (in Lillesand, Norwegen)

Von |2020-04-18T11:43:50+02:0021. März 2014|

"Wie Perlen an einer Schnur" sind laut Reiseführer die Fischerörtchen mit den weißen Holzhäusern an der Südküste Norwegens aufgereiht. Und ja, der Vergleich passt. (The little villages with the white wooden houses lay "like pearls on a necklace" along the Southern coast of Norway, says the guide-book. And it's right.) Heute gibt es ein paar Fotos von der [...]

Hübsch, sauber und sonnig (in Kristiansand, Norwegen)

Von |2020-04-18T11:43:59+02:0019. März 2014|

Für Kristiansand und Umgebung haben wir eineinhalb Tage eingeplant – genug, wenn man mit kleinen Kindern reist, möchte ich behaupten. Der Reiz von Stadtrundgängen hält sich in Grenzen, solange man im Kindergartenalter ist. So haben wir es bei einem abendlichen Spaziergang durch die fünftgrößte Stadt Norwegens belassen. Abendstimmung im Park am Yachthafen. (An evening in the park next to [...]

Norden, Süden oder Westen – wohin soll’s gehen? Ihr entscheidet!

Von |2021-12-30T16:02:02+02:0020. Januar 2014|

Was passiert eigentlich hier auf family4travel, wenn die (mittlerweile schon nicht mehr ganz so) aktuelle Berichterstattung aus Großbritannien durch ist? Die Heim-Reisen aus unserer direkten Umgebung bleiben auf alle Fälle, und auch für den Dienstag in Deutschland geht mir das Pulver noch nicht aus. Und solange Ninja samstags zum Kaffee lädt und Katja zum Blick in den Himmel, brauche ich [...]

Urlaub vom Urlaub und deutsche Sauberkeit (in Surrey, England)

Von |2020-05-04T15:20:38+02:007. Oktober 2013|

Heute legen wir zur Abwechslung mal einen ruhigen Tag ein. Wir haben ausgeschlafen (was bei Janis bedeutet, dass er bis sieben Uhr im Bett blieb, bis er mich so weit hatte, dass ich mit ihm aufstand). Während ich duschte, das Frühstück vorbereitete und mir aus den bereitliegenden Prospekten einiges Wissen über unseren derzeitigen Urlaubsort anlas, widmete Janis sich seinem Reisetagebuch: [...]

Mehr Beiträge laden