Schlagwort-Archive: das Blog

Nähkästchen-Geplauder aus Schottland: Zwischen #f4tSCO und DSGVO – und ein bisschen krassen Plänen

Wenn diese Zeilen online gehen, dann legen wir gerade in Newcastle an. Zwei Wochen Schottland liegen vor uns. Deshalb gibt es an diesem Sonntag ausnahmsweise mal keine aufwändig recherchierte Reisegeschichte, sondern nur ein bisschen Nähkästchen-Geplauder – auch weil ich ein paar Dinge über das family4travel-Blog und seine Zukunft zu sagen habe. Ein Beitrag, der eigentlich eher ein Newsletter ist und sich direkt an meine regelmäßigen (und damit liebsten) Leser richtet. Nähkästchen-Geplauder aus Schottland: Zwischen #f4tSCO und DSGVO – und ein bisschen krassen Plänen weiterlesen

Hausfrau und Blogger: Wo bleibt die Zeit für die schönen Dinge?

Heute geht es mal um was ganz anderes auf family4travel. Ich weiß, ihr erwartet Themen rund ums Reisen mit Kindern, und so viel liegt hier auch noch unverbloggt auf meinem Schreibtisch und in meinen Foto-Ordnern: haufenweise Schottland-Abenteuer, unsere Alpen-Exkursion in Berchtesgaden, unser überraschend netter Städtetrip nach Fulda, ein Tag im wunderschönen Wismar, und dann all das, was langsam Schimmel ansetzt: ein letztes bisschen Schweiz, der Klützer Winkel, das Neandertal. Und tausend bisher unbeschriebene Orte, die mir wieder ins Gedächtnis stürmen, wenn ich die „Bilderbögen“ zu den einzelnen Kapiteln unseres Reise-Buchs* online stelle. Es ist nicht so, dass ich nichts zu schreiben hätte! Aber eine Sache brennt mir aktuell unter den Nägeln: mein persönliches Zeit-Management als Blogger, oder die Frage, warum ich hier eigentlich zu nichts komme.

Hausfrau und Blogger: Wo bleibt die Zeit für die schönen Dinge? weiterlesen

ITB 2017: Zwischen Standparty und Standpauke

Die ITB gilt als Pflichtveranstaltung für Reiseblogger. Ich hatte dieses Jahr wahnsinnig viel Spaß auf der weltgrößten Tourismusmesse in Berlin. Aber ich hab auch gemerkt, wie nah wir Blogger mitunter am Zeitgeschehen sitzen, und dass wir Verantwortung tragen. Mein Erfahrungsbericht inklusive innerdeutschen Wunschreisezielen, der #ITBfamily und dem türkischen Tourismusminister.

ITB 2017: Zwischen Standparty und Standpauke weiterlesen

Jahresrückblick: 2016 bei family4travel

Ich hab das Gefühl (wir leben ja erklärtermaßen im postfaktischen Zeitalter), überall wird über 2016 gejammert und gemotzt. Ja, mir gefällt das auch nicht, worauf die große Weltgeschichte zusteuert. Aber mit meinem ganz persönlichen 2016 bin ich doch durchaus zufrieden. Zeit für einen Jahresrückblick.

Jahresrückblick: 2016 bei family4travel weiterlesen

Blog-Geburtstag: 33 Indiskretionen über family4travel

Heute ist Geburtstag! Und zwar der dritte vom family4travel-Blog. Unglaublich, dass ich schon so lange mitmische in dieser merkwürdigen Blogger-Welt. Oft fühle ich mich immer noch wie ein Anfänger, andererseits merke ich, dass unser Familienunternehmen langsam zu einer festen Größe in der Blogosphäre herangewachsen ist. Vieles läuft nicht so, wie ich es gerne hätte – ein richtig stylishes Design wäre cool, oder vielleicht wenigstens endlich mal ein handwerklich annehmbarer Header oben auf der Seite, der nicht wie die Bastelarbeit eines Fünfjährigen aussieht. Aber viele Leser kommen immer wieder und folgen uns oft über eine lange Zeit – vielen, vielen Dank dafür! Ihr alle seid eh diejenigen, auf die ich heute anstoße, denn das wichtigste an jedem Blog sind die Leser. Und der Spaß, den er dem Blogger bereitet. In beiderlei Hinsicht kann ich mich nicht beklagen. :)

Jahrestage sind oft mit Redenschwingen verbunden. Mit meiner bin ich jetzt durch. Damit es zusätzlich noch ein bisschen locker-flockige Party-Unterhaltung gibt (ja klar, ihr seid hier gerade auf family4travels Geburtstagsfeier, also hoch die Tassen! ;) ), beschenke ich euch jetzt mit ein paar wenig bekannten Insider-Einblicken über unser Blog und über die Familie, die dahinter steckt.

Blog-Geburtstag: 33 Indiskretionen über family4travel weiterlesen