Wir kennen das von unseren Städte-Trips: Die Fußgängerzonen in deutschen Innenstädten können wir getrost auslassen. Da sieht eine aus wie die andere. Überall reihen sich Filialen derselben großen Ketten aneinander. Die wahren Lieblingsläden verstecken sich fast immer in den Seitenstraßen. Um die zu finden, braucht es Tipps. Hier kommen meine für das wunderschön Schnurrviertel im westfälischen Minden.

Meine Lieblingsläden im Schnurrviertel Minden

Ich selbst bin ja eher Team „Zeit statt Zeug“. Shopping und Konsum sind generell nicht so mein Ding. Aber ich liebe Schaufensterbummel. Egal ob in fremden Städten oder hier bei uns um die Ecke. Besonders mag ich niedliche kleine Läden mit Atmosphäre und Selbstgemachtes.

Allzu große Sparsamkeit ist da natürlich kontraproduktiv. – Wenn ich dann doch mal was kaufen möchte, sollen schließlich all die schönen Läden noch da sein, durch die ich so gerne stöbere. Deshalb gebe ich euch meine Shopping-Tipps von Herzen gerne weiter!

Zentrum meiner Stöbertouren in Minden ist das Schnurrviertel. Auf nur wenige Straßen in der oberen Altstadt konzentrieren sich hier viele tolle Ateliers, Handwerksbetriebe und kleine Läden. Hier schlägt das alternative Herz von Minden. Zwischen den Fachwerkfassaden liegt noch manche Schmuddelecke. Vor allem aber gibt es überall kleine und große Kunstwerke zu entdecken.

minden schnurrviertel streetart

Streetart bereichert den Weg von einem Shop zum nächsten.

Auch das Mindener Museum hat hier seinen Sitz hinter frisch renovierten Fassaden mit prächtigen Elementen der Weserrenaissance. In der Videbullenstraße gibt es einen kleinen Spielplatz. So lässt sich der Shopping-Trip ins Viertel schnell zu einem abwechslungsreichen Familienausflug ausweiten.

minden spielplatz videbullenstr

Für unsere Franka ist der kleine Spielplatz genau richtig.

Haus Bentlage: Der Englische Laden

Wer schräg hinter Mindens Marktplatz die Martinitreppe hinaufsteigt, gelangt ins Schnurrviertel. Einer der ersten Läden, die hier ins Auge stechen, ist der Englische Laden von Andrea Linnenbröker. Seit mehr als 30 Jahren gibt es ihn. Viele Stammkunden kommen immer wieder. Teils legen sie weite Wege für ein Stück britische Lebensart zurück. Und so wird der kleine Laden in Haus Bentlage wohl auch den Brexit und die Corona-Krise überstehen.

Zumindest hoffe ich das! Denn auch ich bin bekanntlich großer Fan der britischen Inseln. Ein Besuch hier kommt einem Kurztrip ins Vereinigte Königreich nahe. Ansichtskarten und Kunst-Miniaturen erinnern mich an Souvenirshops auf den schottischen Inseln. Tassen mit royalen Antlitzen oder in der Form roter Telefonzellen und Doppeldeckerbusse versetzen mich direkt nach London. Bauchige Teekannen, Geschirrhandtücher mit Tartan-Print und britische Fachliteratur tun ein Übriges. Da das Sortiment immer wieder wechselt, ist regelmäßiges Stöbern angeraten.

minden schnurrviertel englischer laden haus bentlage

Aus dem Schaufenster grüßt die Queen. Der Rest der Auslage ändert sich regelmäßig.

Sternenkind: Der individuelle Spielzeugladen

Ihr braucht genau das passende Geburtstagsgeschenk für ein ganz bestimmtes Kind? Dann ist das „Sternenkind“ in der Kampstraße der beste Anlaufpunkt in Minden. Ingeborg Friedsam berät hier ihre Kundschaft mit ganz viel Liebe und Erfahrung.

Als eine von vier Müttern gründete die heutige Allein-Inhaberin 1986 Mindens ersten Laden für Holzspielzeug. Inzwischen gehören auch hochwertige Kuscheltiere, Bücher, Spiele, Sandspielzeug und Schleich-Figuren zum Sortiment. Auch schöne Kleinigkeiten zur Geburt haben wir hier schon entdeckt.

Zum Konzept des Ladens gehört, dass Spielzeug Kinder zu kreativem Schaffen anregen soll. Auch Schadstofffreiheit und faire Produktionsbedingungen sind ein Thema. Das winzige Lädchen ist deshalb bei Kindern wie Erwachsenen beliebt. Zu finden ist es quasi direkt an der Rückseite des großen Kaufhauses Hagemeyer.

minden sternenkind

Hier drückt sich manches Kind die Nase platt und auch Erwachsene geraten ins Schwärmen.

Und noch mehr Lieblingsläden im Schnurrviertel…

Die obigen beiden habe ich jetzt einfach mal herausgegriffen. Natürlich gibt es viel mehr tolle Läden in Minden. Gerade das Schnurrviertel hat noch viel Schönes zu bieten.

Da gibt es zum Beispiel noch das urige kleine Geschäft „Wohnblume“ in der Brüderstraße. Pflanzen für den eigenen Gemüsegarten stehen dort genauso zum Verkauf wie hübsche Accessoires für zu Hause. Direkt nebenan liegt der Weltladen.

minden schnurrviertel wohnblume

In Corona-Zeiten funktioniert die Wohnblume „to go“ mit einer Kasse des Vertrauens.

Handgemachtes bietet Käpt’n Eta am Ende der Ritterstraße. Verschiedene junge Designer*innen und kreative Köpfe zeigen hier ihre Produkte. Die Palette reicht von Mode und Accessoires über Papeterie bis zu Möbelstücken.

In Cornelia Naergers Keramikwerkstatt gibt es Gebrauchskeramik und ausgefallene Einzelstücke aus Ton. Wenn gerade keine Pandemie herrscht, bietet die Künstlerin auch Kurse an.

Neben dem Englischen Laden liegt das Atelier Luzerna. Schneiderin Ulrike Pohl fertigt hier Kleidung nach Maß. Selbst habe ich ihre Dienste noch nicht in Anspruch genommen. Aber was hier im Schaufenster hängt, sieht toll aus!

minden schnurrviertel atelier luzerna

Werkstatt und Showroom befinden sich in gegenüberliegenden Häusern, weshalb sich die dazugehörigen Näharbeiten in der Scheibe spiegeln.

Mit Fuhg-Design und Tendence Silberschmuck haben gleich zwei Schmuckdesignerinnen ihren Sitz im Schnurrviertel (beide Alte Kirchstraße).

… und in ganz Minden

Das Schnurrviertel ist klein und umfasst nur ein paar Straßen. Natürlich gibt es auch anderswo in Minden noch tolle Läden!

In der Obermarktstraße hat zum Beispiel kürzlich die Buttjerschmiede eröffnet. Dort fertigt das Team um Felix Busemann Möbelstücke auf Maß. Schräg gegenüber befindet sich der Bücherwurm, eine wunderbare kleine, inhabergeführte Buchhandlung. An der Hufschmiede liegt die winzige Kaffeerösterei kofi mit integrierter Bar. Nebenan bietet die Suppkultur einen leckeren Mittagstisch mit Bio-Zutaten. –

minden schnurrviertel mit kind

Silas und Franka auf Erkundungstour…

Mehr Tipps für Minden

Dafür habe ich zum Schluss noch ein paar Anregungen, was man hier mit Kindern unternehmen könnte. Meine Tipps für Sehenswürdigkeiten in Minden stehen in diesem Artikel: Minden mit Kindern – Ideen für einen Ausflug nach Ostwestfalen. Dort stelle ich auch noch ein paar mehr Cafés in Minden vor. Und ich verrate, wo es das beste Eis gibt.

minden mit kindern, ausflugsziele und sehenswürdigkeiten

Von Pott’s Park bis Weserstrand – für Familien gibt es durchaus was zu entdecken in Minden.

Mehr als 160 Reise- und Ausflugstipps für ganz Deutschland habe ich in diesem Beitrag gelistet: Familienurlaub in Deutschland – unsere Erfahrungen und Tipps. Dort gibt es auch eine Kartenansicht, auf der alle Beiträge verlinkt sind.

Familienurlaub in Deutschland

Von den Bergen bis ans Meer: Wir haben schon einiges ausprobiert und für viele Regionen Tipps parat.

Stichwort #lieblingsladen

Ganz zum Schluss möchte ich euch aus Transparenzgründen schnell noch den Anlass für diesen Artikel über schöne Läden in Minden erklären. Dieser Blogbeitrag ist früher mal als Teil der Kampagne #lieblingsladen entstanden. Damals war das eine bezahlte Kooperation, bezahlte Werbung für ein bestimmtes Gewerbe-Nachschlagewerk. Die bezahlte Laufzeit ist inzwischen durch. Deshalb habe ich den Hinweis darauf einfach rausgenommen. Den Rest des Artikels behalte ich bei, denn der ist inhaltlich komplett unabhängig und interessant für alle, die besondere Shopping-Tipps für Minden suchen.

minden schnurrviertel wichteltür

Typisch Schnurrviertel: Ein ganz kleiner Gewerbebetrieb ist offenbar in die Lücke zwischen Weltladen und „Wohnblume“ gezogen.

Transparenz-Hinweis: Dieser Artikel ist als bezahlte Auftragsarbeit für die „Initiative für Gewerbevielfalt powered by Das Telefonbuch“ im Rahmen der Kampagne #lieblingsladen entstanden. Dessen ungeachtet enthält sie zu 100% meine eigene Meinung. Die vorgestellten und erwähnten Geschäfte habe ich selbst ausgewählt. Das ist rein nach meinem persönlichen Geschmack und ohne Gegenleistung passiert. (Die wissen nicht einmal was von ihrem Glück.)