Schlagwort-Archive: Städtetrip

Wolfenbüttel mit Kindern: Ein Wochenende in Niedersachsens vielleicht schönster Stadt

Fachwerk, noch mehr Fachwerk, Niedersachsens zweitgrößtes Schloss und dann gleich noch das achte Weltwunder – Wolfenbüttel hat als Reiseziel durchaus Trümpfe im Ärmel. Für einen Wochenend-Trip nach Wolfenbüttel mit Kindern gibt es noch bessere Argumente: die tolle neue Ausstellung zum Thema Nachhaltigkeit im AHA-Erlebnismuseum zum Beispiel, der witzige Outdoor-Sport Disc-Golf im Park und das beste Eis, das wir in einer langen Zeit gegessen haben.

Wolfenbüttel mit Kindern: Ein Wochenende in Niedersachsens vielleicht schönster Stadt weiterlesen

München mit Kindern: Wie man aus schlechtem Wetter das Beste macht

So lange hatten wir uns darauf gefreut, München mit Kindern zu erkunden. Die Landeshauptstadt sollte ein Höhepunkt unseres Bayern-Roadtrips in den Herbstferien sein. Aber wenn die sich bis in den November hineinziehen, kommt schlechtes Wetter nicht eben überraschend. Zum Glück hatten wir uns vorbereitet und kamen mit den leicht widrigen Umständen gut zurecht. Unser Erfahrungsbericht, inklusive Hotel-Tipp für Familien.

München mit Kindern: Wie man aus schlechtem Wetter das Beste macht weiterlesen

Bremerhaven mit Kindern: Der ideale Städte-Trip

Bremerhaven ist die größte Stadt an der deutschen Nordseeküste. Ich bin mir sicher: Sie ist auch die allerbeste Adresse im ganzen Norden für einen Städte-Trip mit Kindern. Selten habe ich eine Stadt erlebt, die Familien auf so engem Raum so viel und so Hochwertiges bietet wie die Havenwelten. Unser Erfahrungsbericht vom idealen Wochenend-Trip nach Bremerhaven mit Kindern.

Bremerhaven mit Kindern: Der ideale Städte-Trip weiterlesen

Zauberhaftes Merseburg: Unser Tag in der Rabenstadt

Merseburg? Das ist doch die Stadt mit den Zaubersprüchen, lautet mein erster Gedanke. Ansonsten weiß ich fast nichts über die Kleinstadt in Sachsen-Anhalt (und nicht einmal das weiß ich, sondern glaube bis kurz vor der Abfahrt, dass wir nach Sachsen fahren). Erst vor Ort, zwischen alten Gemäuern und hübsch renovierten Fassaden, lerne ich Merseburg kennen – und ich mag die historische kleine Stadt, die sich ideal an einem einzigen Tag erkunden lässt.

Zauberhaftes Merseburg: Unser Tag in der Rabenstadt weiterlesen

Bern mit Kind: Einstein und Altstadt

Bern ist die Hauptstadt der Schweiz. – Nein, das stimmt so nicht. Überhaupt ist Bern ein wenig widersprüchlich. Es ist teuer, es ist grau, und es hat geregnet. Trotzdem hat es uns ziemlich gut gefallen dort, denn Bern ist außerdem (für uns Norddeutsche) faszinierend anders, voller Kultur und spannender Geschichte. Und Silas wird die Stadt als der Ort im Gedächtnis bleiben, in dem er innerlich Abstand von seinem Helden Albert Einstein genommen hat. Zwei Tage waren wir als Backpacker in Bern mit Kind unterwegs und teilen jetzt unsere Tipps und Erfahrungen.

Bern mit Kind: Einstein und Altstadt weiterlesen

Genf low budget: Sightseeing mit Kind in der teuersten Stadt Europas

Genf gilt (zusammen mit Zürich und Bern) als teuerste Stadt Europas. Und wir als Knauserköppe vor dem Herrn. Tja, was macht man, wenn man als Backpacker unterwegs ist und sich die Stadt ansehen, aber nicht viel Geld ausgeben möchte? Und wenn als Reisebegleiter ein Kind dabei ist, das sehr genaue Vorstellungen eines gelungenen Sightseeing-Programms hat? Mein Erfahrungsbericht aus eineinhalb Tagen Genf low budget mit Kind.

Genf low budget: Sightseeing mit Kind in der teuersten Stadt Europas weiterlesen

Potsdam (mit Kindern) ohne Sanssouci: Lohnt sich ein Ausflug in die Stadt?

Wer mit Familie nach Postdam reist, der tut das höchstwahrscheinlich, um sich das hochherrschaftliche Königsschloss Sanssouci anzusehen. Das Zuhause Friedrichs des Großen gehört zu Deutschlands Top-Sehenswürdigkeiten und zieht jährlich Millionen Besucher an. Viele, wenn nicht gar die meisten, werden busladungsweise vorgefahren, einmal durch die Prachtbauten und Barockgärten gespült und dann unversehens wieder abtransportiert (denn die Bucketlist im Großraum Berlin ist freilich lang, und dass die Reisezeit grundsätzlich zu kurz bemessen ist, braucht uns keiner erzählen). Wenn man jetzt aber keine Lust auf das Prachtschloss hat, zu geizig für den stattlichen Eintritt ist, die Kinder nicht in Kulturstimmung sind oder man einfach schon dort gewesen ist und noch einen Tag übrig hat – lohnt sich dann auch so ein Ausflug nach Potsdam mit Kindern ohne Sanssouci? Wir haben die Probe aufs Exempel gemacht und einen Tag unserer Winterferien in der brandenburgischen Landeshauptstadt verbracht.

Potsdam (mit Kindern) ohne Sanssouci: Lohnt sich ein Ausflug in die Stadt? weiterlesen