Familienurlaub im Herbst, Ideen für Reiseziele in Deutschland

Herbstferien: 3 Reiseziele für Familienurlaub in Deutschland

Jetzt stehen die Herbstferien vor der Tür. Habt ihr schon feste Pläne? Für uns geht es nach Dänemark dieses Jahr: auf die Insel Mön, erstmalig zu fünft. Und erstmalig seit langem verbringen wir die Herbstferien mal nicht in Deutschland. In den vergangenen Jahren haben wir immer tolle Trips innerhalb unseres Heimatlandes unternommen. Bevor wir hier also nach den Ferien mit den Dänemark-Tipps loslegen, gibt es erst noch einmal welche für die Herbstferien in Deutschland.

Allgäu: Berge und viele Familien-Angebote

Das Allgäu mit seinen sanften Hügeln und den hohen Bergen im Hintergrund ist eine wahre Bilderbuchlandschaft. Die sanft dreinblickenden braunen Kühe stehen auch im Herbst oft noch auf den Weiden. Und unter den bunten Blättern lässt sich bei angenehmen Temperaturen prima wandern. Gerade für Familien gibt es massig Angebote zur Freizeitgestaltung.

Allgäu mit Kindern und KönigsCard, Lechklamm bei Füssen
Blick in die Lechklamm bei Füssen an der Grenze zu Österreich.

Wir waren im Herbst 2016 im Allgäu, und es war wunderbar! Da Martin seinen Urlaub schon aufgebraucht hatte (für unsere Sommer-Tour durch die Slowakei, die bestimmt auch ein tolles Herbst-Ziel abgibt, nebenbei bemerkt), haben die Jungs und ich meine Freundin Anna mitgenommen. Besonders nett war, dass wir mit der KönigsCard unterwegs waren, einer ganz besonderen Gästekarte. Damit sind zahlreiche Freizeitangebote nicht nur ermäßigt, sondern ganz gratis mit drin – auch so Dinge wie Bergbahnen und Kletterparks. Unser Basislager haben wir in dem idyllischen kleinen Ort Roßhaupten am Forggensee bezogen. Von dort aus haben wir Ausflüge in die Umgebung bis nach Österreich unternommen.

Allgäu mit Kindern, Kühe, Roßhaupten mit Königscard
Und die nächste Allgäu-Kuh ist niemals weit.

Ausführliche Anregungen für den Allgäu-Urlaub in den Herbstferien gibt es in diesen Blogbeiträgen:

Allgäu mit Kindern und KönigsCard, Roßhaupten, Bayern
Allgäu ist Bilderbuch-Bayern.

Bayerischer Wald: Junge Natur und viel zu erleben

Der Bayerische Wald ist ein vielseitiges und meinem Eindruck nach überraschend günstiges Reiseziel für Familien. Sein Ruf hat in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten durch die Borkenkäferplage gelitten, die die Monokultur an Nadelbäumen dahingerafft und lange Zeit sehr unschön aussehen lassen hat. Inzwischen ist im Nationalpark aber ein hübscher junger Mischwald nachgewachsen. Auch und gerade für Naturliebhaber gibt es also eine Menge zu gucken und zu erleben.

Familotel Bayerischer Wald
Unsere Aussicht vom Balkon unseres Hotels im Bayerischen Wald.

Wir waren in den Herbstferien 2017 im Bayerischen Wald unterwegs. In Schönberg hatten wir ein Zimmer in einem ganz wunderbaren Familien-Hotel. Von dort aus haben wir nicht nur den Nationalpark, sondern auch die weitere Umgebung erkundet. Besonders gefallen hat uns dabei die kleine Stadt Zwiesel. Anschließend haben wir noch einen regelrechten Bayern-Roadtrip drangehängt und auch Bad Reichenhall und München einen Besuch abgestattet.

Wandern mit Kindern im Familienurlaub im Bayerischen Wald
Auf den hübsch angelegten Wanderwegen im Nationalpark macht das Laufen auch Kindern Spaß.

Folgende Blogposts sind damals über den Bayerischen Wald entstanden:

Familienurlaub im Bayerischen Wald, Tierfreigelände am Lusen
Silas sieht, was wir nicht sehen: einen Luchs.

Sachsen: Erkundungstouren im Vogtland und Neuseenland

Auch der Osten Deutschlands hat schöne Urlaubsziele zu bieten. Absolute Geheimtipps sind dort das Vogtland und das Neuseenland. Ersteres befindet sich im Südwesten Sachsens. Hier gibt es viel Wald mit schönen Wanderwegen und viele kleine Attraktionen für Familien. Das Neuseenland liegt südlich von Leipzig und lässt sich wunderbar mit einem Städtetrip verbinden. Es macht seinem Namen alle Ehre, denn hierbei handelt es sich um die „blühenden Landschaften“, die aus dem ehemaligen Braunkohletagebau entstanden sind. Sehenswert!

Sachsen Neuseenland, Markkleeberger See
Na gut, zugegeben: Im goldenen Oktober blüht nicht mehr so viel, aber wunderschön ist es jedenfalls.

Unsere Sachsen-Reise haben wir in den Herbstferien 2018 absolviert und dort viel Unbekanntes kennengelernt. Wir haben im Neuseenland begonnen, hatten dort ein sehr schönes Ferienhaus am See und einen großartigen Tagesausflug nach Leipzig. Im Vogtland haben wir anschließend ein paar weitere Tage mit dem Erkunden der ganzen Region verbracht und währenddessen in einem ausgesprochen familienfreundlichen Hotel gewohnt.

familienurlaub in sachsen, vogtland sommerrodelbahn klingenthal
Die Sommerrodelbahn in Klingenthal führt quasi mitten durch die vogtländische Natur.

Die daraus entstandenen Blogposts gibt es hier:

sachsen vogtland freilichtmuseum landwüst
Im Vogtländischen Freilichtmuseum Landwüst haben wir eine total nette Führung bekommen.

Transparenz-Hinweis: Bei den drei Reisen handelte es sich ganz oder teilweise um Reiseblogger-Kooperationen, wir wurden also von den Tourismusverbänden bei der Recherche unterstützt. Details dazu gibt es jeweils in den verlinkten Artikeln.

2 Gedanken zu „Herbstferien: 3 Reiseziele für Familienurlaub in Deutschland“

  1. Liebe Lena,
    jetzt frage ich mich gerade, warum ich in den Herbstferien eigentlich 1500 Kilometer einfache Strecke nach Südfrankreich machen will ;-). Ist ja nichtso, dass es hier nicht auch noch total viel Schönes zu entdecken gibt. Das Allgäu kenne ich nur sommerlich – liebe es aber! Den Bayerischen Wald wiederum habe ich zu Beginn dieses Jahres verlassen mit dem festen Vorhaben, nochmal wiederzukommen, wenn kein Schnee liegt. Und das Neuseenland kenne ich noch gar nicht. Dabei wäre das ja recht nah. Ich glaube, für die Osterferien nehme ich mir mal Deutschland vor. Und dann hoffe ich einfach, dass der Frühling genauso schön ist wie der Herbst.
    Liebe Grüße
    Gela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.